Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Vize-Chef

SPD Oberbayern-Parteitag wählt Erdogan zu neuem Stellvertreter

SPD Oberbayern-Parteitag wählt Erdogan zu neuem Stellvertreter
+
SPD Oberbayern wählt Abuzar Erdogan zu neuem Stellvertreter.

Rosenheim - Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Rosenheimer Stadtrat, Abuzar Erdogan, wurde auf dem vergangenen Parteitag der oberbayerischen SPD, zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Erdogan ist damit einer von drei Stellvertretern des wiedergewählten Bezirksvorsitzenden, dem Münchener Landtagsabgeordneten Florian Ritter. Erdogan, der seit 2012 den SPD-Stadtverband Rosenheim auf Bezirksebene vertritt, holte dabei das beste Ergebnis unter den Kandidaten zum stellvertretenden Vorsitz. „Wir sind sehr stolz. Das Ergebnis zeigt, dass Abuzar Erdogan mit seinem Engagement für die SPD vor Ort und auf kommunaler Ebene auch in der oberbayerischen SPD geschätzt wird“, so Elisabeth Jordan, Vorsitzende der Rosenheimer SPD und Bezirksrätin. Judith Schäfer, Mitglied im geschäftsführenden Vorstand der Rosenheimer SPD, wird den Unterbezirk Rosenheim Stadt in der Oberbayern SPD künftig vertreten.

Zum SPD-Bezirksverband Oberbayern zählen neben den kreisfreien Städten Ingolstadt und Rosenheim sowie den oberbayerischen Landkreisen auch die Landeshauptstadt München.

Inhaltlich beschäftigten sich die Genossen auf dem Parteitag, der Pandemie bedingt online stattfand, mit einem Antrag der Jusos Oberbayern zur Impfpflicht. Die Jusos hatten gefordert, dass zeitnah eine allgemeine Impfpflicht eingeführt werde, um so die Pandemie und ihre Negativfolgen auf Gesundheit und Gesundheitsversorgung in den Griff zu bekommen. Der Antrag wurde mit deutlicher Mehrheit angenommen. „Wir in Rosenheim sehen in besonderer Weise, wie sich die niedrige Impfquote auswirkt. Die Intensivbetten sind voll, das Personal am Anschlag. Keiner kann wissen, ob er oder sie bei einem Notfall aktuell vor Ort versorgt werden kann. Diesen Umstand haben wir vor allem der niedrigen Impfquote zu verdanken. Die allgemeine Impfpflicht ist der einzige Ausweg und längst überfällig“, so der neu gewählte Vize-Chef der OberbayernSPD Abuzar Erdogan.

Pressemeldung der SPD Rosenheim-Stadt