SPD-Stadtratsfraktion steht klar hinter den Plänen

Ausbau der Kufsteiner Straße ist Garant für Verkehrssicherheit

Rosenheim - Die SPD-Stadtratsfraktion bekennt sich klar zum verabschiedeten Ausbau der Kufsteiner Straße.

Die Meldung im Wortlaut:

„Der vorgelegte Ausbauquerschitt ist bei allen vorgestellten Möglichkeiten die beste Variante“, so Fraktionsvorsitzender Abuzar Erdogan. „Der Ausbauquerschnitt sieht einen Fahrradstreifen von zwei Metern pro Fahrbahnseite vor. Mehr Sicherheit für den Radverkehr geht nicht.“ 

Die Kritik der Stadtratsfraktion der Grünen können die SPD-Stadträte indes nicht nachvollziehen. Die Äußerungen des Fraktionsvorsitzenden Opperer seien nicht nur inhaltlich falsch, sie seien auch populistisch motiviert. „Die Grünen agieren hier offensichtlich mit Falschbehauptungen“, so Erdogan. 

Der SPD-Fraktionsvorsitzende stellt klar: „der Stadtrat hat einem vierspurigen Ausbau der Eisenbahnunterführung sowie einen vierspurigen Ausbau des an die Unterführung angrenzenden nördlichen Teils bis zur Einmündung in die Gießereistraße beschlossen“. Die Grünen würden bewusst verkennen, dass der Teil ab der Aral-Tankstelle ohnehin vierspurig sei. „Schlussendlich reden wir hier über etwa 100 Meter Straßenabschnitt, wo der Autoverkehr zusätzlichen Raum bekommt. Die eigentlichen Profiteure dieses Projektes sind die Rad- und Fußgänger“, so Erdogan weiter. Diese würden erstmalig einen regelkonformen Geh- und Radweg benutzen können. 

„Wir hoffen, dass die Kolleginnen und Kollegen der Grünen-Fraktion zur Realität zurückkehren. Der Wahlkampf ist vorbei. Jetzt gilt es, zukunftsorientierte Verkehrspolitik zu betreiben und nicht in ein populistisches Klein-Klein zu verfallen“, erklärt Abuzar Erdogan.

Pressemeldung SPD Stadtratsfraktion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare