Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kreisjugendring Rosenheim

„Klein gegen Groß“: Wettkämpfe und mehr in der Spielstadt Mini Ro 2022

„Klein gegen Groß“: Wettkämpfe und mehr
+
Die Minis besiegten die Riesen im 6er-Wettkampf klar.

Rosenheim - Die Spielstadt Mini Ro des Kreisjugendrings Rosenheim hat schon zum 34. Mal stattgefunden.

Die Meldung im Wortlaut

Bei großartigem Wetter haben über 400 Kinder aus dem gesamten Landkreis Rosenheim die 34. Auflage der Spielstadt Mini Ro, die der Kreisjugendring Rosenheim auf dem Jugendzeltplatz  Kohlstattberg in Riedering veranstaltet hat, besucht. Die Freude nach der langen Corona 

Pause, endlich wieder eine richtige Spielstadt besuchen zu können, war riesig. Knapp 20 Werkstätten hatten tolle und kreative Angebote für die Kinder parat: in der Schreinerei wurden u.a. Balance-Boards gebaut, in der Zauberschule fleißig Zaubertricks einstudiert, die  Bank filterte Falschgeld aus und stellte einen Geldautomat auf, in der Naturwerkstatt wurde  Beton gegossen und bemalt. Im Spielepark wartete eine Hüpfburg auf die Kinder, die Stadtverwaltung stellte Bürgerausweise aus und verteilte fleißig Strafzettel.

Im Zirkus trainierten  die Kinder hart für die regelmäßigen und tollen Zirkusaufführungen, die wieder Highlights der  diesjährigen Spielstadt waren. Auch der vom Spielepark organisierte Wettkampf „Klein gegen  Groß“, bei dem sechs Kinder gegen sechs ausgewählte Betreuer*innen in unterschiedlichen Spielen gegeneinander antreten mussten, war eine sehenswerte und vor allem lustige  Großveranstaltung. Natürlich gewannen wieder die Kleinen, also die Kinder!

Großen Anklang fanden die kostenlose Eisverteilung und das Kennenlernen des neuen KJR Maskottchens, ein menschengroßer Rabe, begeisterte Kinder und Betreuer*innen. Durch die finanzielle Förderung über den „Bayrischen Aktionsplan Jugend“ des Bayerischen  Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, ausbezahlt durch den BJR im Rahmen der Aktivierungskampagne, konnte der Zirkus auch in der zweiten Woche junge Artisten begrüßen und die überalterte Medienausstattung der Spielstadt wurde auf den aktuellen Stand gebracht. Auch dieses Jahr gibt es noch einige Fundsachen wie Jacken und Caps, die bis Ende Oktober beim Kreisjugendring Rosenheim, Königstr. 11 in Rosenheim während der Geschäftszeiten  abgeholt werden können. 

Die 35. Auflage der Spielstadt wird voraussichtlich vom 31. Juli bis 11. August 2023 stattfinden. Online-Anmeldungen sind ab dem 2. Mai 2023 über die Homepage des KJR möglich.

Pressemitteilung des Kreisjugendring Rosenheim

Kommentare