Stadtkapelle Rosenheim

Erster Spatenstich für neue Proberäume

Stadtkapelle Rosenheim
+
von links: Martin Dirrigl, Vorsitzender der Stadtkapelle, Anne Gries, Schriftführerin des Fördervereins, Dr. Wolfgang Bergmüller, Vorsitzender des Fördervereins, Fred Bayer, stv. Vorsitzender und Schatzmeister des Fördervereins

Rosenheim - Die Freude bei der Stadtkapelle ist groß: Endlich können die Musiker in den neuen Proberäumen fröhlich musizieren und für ihre zahlreichen Auftritte üben.

Bei den Jahreshauptversammlungen des Fördervereins Stadtkapelle Rosenheim und der Stadtkapelle Rosenheim im Proberaum im Sportheim des SV Pang berichtete der Vorsitzende des Fördervereins Dr. Wolfgang Bergmüller über den Spatenstich des neuen Bürgerhauses Happing, in dem die Stadtkapelle Rosenheim zusammen mit dem Spielmannszug Rosenheim neue Proberäume beziehen wird. „Wir danken dem Stadtrat für die Unterstützung der Stadtkapelle Rosenheim, die nach jahrzehntelanger Suche endlich im neu zu errichtenden Bürgerhaus Happing ab Mitte 2015 ihre Heimat finden wird“, so Dr. Bergmüller.

Nach dem Bericht des Fördervereinsvorsitzenden Dr. Bergmüller und dem Bericht des Schatzmeisters Fred Bayer, wurde der Vorstand des Fördervereins einstimmig für das Jahr 2013 entlastet. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden der Vorsitzende Dr. Bergmüller und der Schatzmeister und stellvertretende Vorsitzende Fred Bayer einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Die anwesenden Mitglieder wählten einstimmig Anne Gries zur neuen Schriftführerin.

Im Anschluss an den Förderverein führte die Stadtkapelle Rosenheim ihre Jahreshauptversammlung durch. Neuwahlen bei der Stadtkapelle fanden in diesem Jahr nicht statt. Nach einer intensiven Diskussion über einige Änderungen in der Vereinssatzung endete die Jahreshauptversammlung mit einer Einladung an alle Freunde der sinfonischen Blasmusik zum Frühjahrskonzert 2014 der Stadtkapelle Rosenheim am Samstag den 8. März um 19.30 Uhr im Rosenheimer KuKo. In ihrem Frühjahrskonzert hat sich die Stadtkapelle Rosenheim unter der Leitung von Fabian Schmidt ganz der musikalischen Form der Suite verschrieben: Fünf Beispiele aus unterschiedlichsten Ländern und Kulturkreisen, entstanden über einen Zeitraum von nahezu 100 Jahren, werden zur Aufführung gelangen.

Höhepunkt des Konzerts wird die Aufführung von Kurt Weills „Kleiner Dreigroschenmusik“ sein – einer Suite aus dessen „Dreigroschenoper“. Bei diesem Konzert wird sich der Dirigent Fabian Schmidt von der Stadtkapelle Rosenheim verabschieden, da er seinen Posten als Dirigent der Stadtkapelle und der Jugendblaskapelle aus beruflichen Gründen nicht mehr bekleiden kann.

Pressemitteilung Stadtkapelle Rosenheim

Kommentare