Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Straßensperrung lediglich in Wohngebiet

Stadtwerke Rosenheim bauen Fernwärmenetz weiter aus: Bohrungsarbeiten bei laufenden Verkehr

Am Montag (26. September) beginnt auf Höhe der Äußeren Münchner Straße in Rosenheim der Bau einer wichtigen Querverbindung für den Fernwärme-Ringschluss. Durch ein spezielles Bohr-Verfahren können die Arbeiten bei laufenden Verkehr stattfinden. Es kommt somit lediglich zur Sperrung der Einmündung von der Flanderstraße zur Argonnenstraße.

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim Am Montag (26. September) beginnen die Stadtwerke Rosenheim in der Äußeren Münchener Straße mit aufwendigen Rohrleitungsbauarbeiten zur Herstellung des Ringschlusses im Fernwärmenetz. Zum Einsatz kommt hier ein sogenanntes Horizontal-Pressbohrverfahren, welches die grabenlose Unterquerung der Äußeren Münchener Straße bei laufendem Verkehr ermöglicht. Dabei wird ein Stahlschutzrohr mittels einer hydraulischen Pressbohranlage erschütterungsfrei in das Erdreich gepresst und die zu verlegenden Leitungen anschließend eingezogen. 

Sperrung nur im Wohngebiet 

Für diese Art von Rohrleitungsbau werden zwei Baugruben benötigt, die sich links und rechts der Äußeren Münchener Straße im Wohngebiet bzw. auf Firmengelände befinden. Daher muss lediglich die Einmündung von der Flandernstraße zur Argonnenstraße im östlichen Wohngebiet gesperrt werden, der Verkehr auf der Äußeren Münchener Straße bleibt davon unbeeinträchtigt

Wichtige Querverbindung für den Fernwärme-Ringschluß 

Diese unterirdische Querung der Äußeren Münchener Straße auf Höhe der Flandernstraße bzw. der Fa. Krones mit einer Fernwärmetrasse verbindet das Fernwärmenetz in der Mangfallstraße über die Krainstraße und Endorfer Au mit dem Standort der Gasmotoren an der Oberaustraße im Aichergelände. Mit dieser Maßnahme werden weitere 100 Meter des Fernwärme-Süd-West-Ringes fertiggestellt. Diese Rohrtrasse ermöglicht auch die gleichzeitige Erweiterung des Glasfasernetzes

Bauzeit rund zwei Monate 

Die Tiefbauarbeiten für die erforderlichen Baugruben und die Pressbohrung an sich werden rund zwei Monate in Anspruch nehmen. Die Planungsabteilung der SWRO rechnet mit einer Aufhebung der Sperrung Mitte November

Pressemitteilung Stadtwerke Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare