Erlös geht an Kinderklinik

Sternenaktion für den guten Zweck

+
Sterne für den guten Zweck (von links): Christa Josse und Margit Wolfrum vom HandZeichen e. V. sowie Gabriele Schulz (Kassier) und Mihaela Hammer (1. Vorsitzende) vom Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e. V.

Rosenheim - Mit dem Verkauf von handgefertigten Leuchtsternen hat der Verein HandZeichen e. V. einen beachtlichen Erlös erzielt. Dieser geht an den Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e.V.

Der gemeinnützige Verein HandZeichen e. V. aus Rosenheim unterstützt mit seinen Aktionen Kinderhilfsprojekte. So wurden handgefertigte Leuchtsterne verkauft, die aus Transparentpapier aus 30 Einzelteilen zusammengesteckt werden und mit einer Energiesparlampe ausgestattet sind. Fleißige Sternefalterinnen haben das ganze Jahr über geduldig gebastelt.

Die Sterne werden überwiegend auf Märkten verkauft oder sind über das Internet unter www.handzeichenev.de erhältlich. Nachdem heuer der komplette Erlös an den Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e.V. geht, fand auch in der Eingangshalle des RoMed Klinikums Rosenheim eine Aktion statt. Insgesamt kamen aus dem Verkauf der Sterne 4.200 Euro zusammen. Darüber freuten sich besonders die Vertreterinnen des Fördervereins der Kinderklinik Rosenheim e. V., da mit dieser Unterstützung wieder ein Beitrag für die kleinen Patienten geleistet wird.

Pressemitteilung RoMed Kliniken

- ANZEIGE -

Kommentare