Das Tierheim ist fürs Erste gerettet

Rosenheim - Das Jahr 2013 war sehr hart für das Rosenheimer Tierheim. Seine Zukunft ist im neuen Jahr jetzt jedoch gesichert - zumindest für einige Monate.

Das Rosenheimer Tierheim hat mit Ach und Krach das Jahr 2013 überstanden. Man habe sehr gekämpft und habe dazu sehr viel Unterstützung durch die Politik und durch Einzelspenden erfahren, sagte Andrea Thomas, die erste Vorsitzende des Rosenheimer Tierschutzvereins. So könne man das Tierheim auch in diesem Jahr betreiben.

Die Finanzierung sei bis September gesichert, dann müsse man sehen, wie es weiter geht, da man das Tierheim ohne finanzielle Rücklagen übernommen habe. Daher sei es schwierig, die täglichen Kosten durch Zuwendungen, Einzelspenden und Tierfundgelder zu decken. Derzeit wird über eine Pro-Kopf-Pauschale für das Tierheim nachgedacht, so wie es sie auch in anderen Landkreisen gibt. Diese Überlegung müsse sich über einen längeren Zeitraum entwickeln, so Thomas weiter. Allerdings sei erfreulich, dass man 2013 über 250 neue Mitglieder gewinnen konnte.

Quelle: Radio Charivari

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT