Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vortrag mit Diskussionsrunde

Gemeinsam bauen für mehr Qualität: Veranstaltung am 30. Juni im Landratsamt Rosenheim

Veranstaltung Landratsamt Rosenheim
+
Am 30. Juni findet im Landratsamt Rosenheim eine Veranstaltung zum Thema „Gemeinsam bauen für mehr Qualität“ statt.

Rosenheim - Im Neubau-Foyer im Landratsamt Rosenheim gibt es derzeit eine Ausstellung zur Baukultur in Oberbayern zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung gibt es am kommenden Donnerstag, den 30. Juni, ab 18 Uhr einen Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde.

Die Meldung im Wortlaut

2002 fand die erste Architekturwoche (A1) in München statt mit dem Ziel, Architektur auf spannende und vielfältige Art und Weise einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Das Konzept erwies sich als herausragender Erfolg: Unzählige Besucher und begeisterte Berichterstattung, sodass diese erfolgreiche Veranstaltung als Reihe fortgesetzt wurde. Mittlerweile, 20 Jahre später, veranstaltet der BDA Kreisverband München-Oberbayern die siebte Veranstaltung vom 25. Juni bis 1.Juli in München. Unter dem Titel „Stadt : Leben“ sollen die  Möglichkeiten des öffentlichen Raumes zum gesellschaftlichen Austausch wieder  entdeckt und gefördert werden. 

Parallel zu München wird in drei Städten, ergänzend zum Münchener  Motto „Stadt : Leben“ der Fokus auf Orte in der Region gelegt. Unter dem Thema „Gemeinsam bauen für mehr Qualität“ soll der Blick auf den ökologisch  bedenklich hohen Landverbrauch nicht nur durch den Bau von Gewerbequartieren, sondern auch durch den Einfamilienhausbau gelenkt werden. Dies wird mit aktuellen Luftbildern der jeweiligen Region des Fotografen Klaus Leidorf dokumentiert. Vor Ort wollen wir uns damit beschäftigen, welche Möglichkeiten es gibt den Wunsch nach individualisierten Wohnformen zu erfüllen, und dennoch  den Flächenverbrauch zu reduzieren.

Als Hauptreferent wird Markus Sowa, Vorstand der Baugenossenschaften „9Bürger -Neuenburg vorm Wald“ und „Kooperative Großstadt-München“ über die Erfahrungen und Möglichkeiten berichten, gemeinsam ein genossenschaftliches Projekt auf die Beine zu stellen. Wohneigentum, individualisierte Grundrisse auf reduzierter Grundstücksfläche sollen beispielgebend dargestellt werden. Frau Karin Drexler von Quest Baukultur GmbH wird gemeinschaftliches Wohnen am Beispiel des Wohnprojektes in  Weyarn vorstellen.

Geleitet wird die Vortragsreihe von BDA Mitgliedern aus der jeweiligen Region. Anschaulich soll mit dem Kreisbaumeister, Vertretern der Bauwirtschaft  und interessierten Bürgern über diese Alternativen zum Einfamilienhaus diskutiert  werden. Die Veranstaltung ist auch die Finissage der Ausstellung des Regionalpreises „Über Oberbayern“ im Foyer des Landratsamtes. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Pressemitteilung des Bundes Deutscher Architekten München-Oberbayern

Kommentare