Spende an das Kinderklinikum in Rosenheim

HandZeichen e.V. bastelt für den guten Zweck

+
Große Freude bei der Spendenübergabe: Christa Jossé, 1. Vorsitzende des Fördervereins der Kinderklinik Rosenheim e. V. Mihaela Hammer, Kassier Gabriele Schulz, 1. Vorstand HandZeichen e. V. Dorothea Handreke und Margit Wolfrum.

Rosenheim - Der Verein HandZeichen e. V. bastelte Leuchtsterne, um die RoMed Kliniken finanziell zu unterstützen und konnte damit eine Menge Geld spenden.

Von Januar bis Oktober fertigen die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins HandZeichen e. V. in mühevoller Faltarbeit Leuchtsterne aus Transparentpapier, welche vor allem auf Märkten angeboten oder über das Internet unterwww.handzeichenev.de bestellt werden können.

Seit 2012 unterstützen sie damit sowohl lokale als auch internationale Kinderhilfsprojekte. In diesem Jahr kam der Erlös aus dem Verkauf der handgefertigten, ansprechenden Sternein Höhe von 5.930 Euro dem Förderverein der Kinderklinik Rosenheim e. V. zugute.

„Mit den Einnahmen können wir zum einen die Ausstattung des Spielzimmers erweitern, zum anderen auch für ein wenig Ablenkung der erkrankten Kinder durch heitere Wandverzierungen in den Räumlichkeiten der Kinderklinik sorgen.“, freut sich Mihaela Hammer, erste Vorsitzende des Fördervereins.

Pressemitteilung RoMed Kliniken

Kommentare