Start der Bürgerbeteiligung am 25. Januar

Bürgerdialog zum Traminer Weg in Rosenheim

Rosenheim - Wie soll die Erschließung des Traminer Wegs in Rosenheim aussehen? Die Stadtverwaltung gibt den Anliegern die Möglichkeit zur Mitgestaltung:

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 16.12.2015 den Vorentwurf zur 2. Teiländerung des Bebauungsplanes Nr. 107 gebilligt und ihn für die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB freigegeben.

Ziel der Planung ist die Festsetzung eines allgemeinen Wohngebietes und die Sicherung der Erschließung. Der Geltungsbereich der 2.Teiländerung des Bebauungsplanes Nr. 107, liegt im Bereich der ehemaligen Gärtnerei Fritz zwischen der Oberschlesienstraße und der Pürstlingstraße am Traminer Weg.

Die Planungsunterlagen können auf der Homepage der Stadt Rosenheim auf den Seiten des Stadtplanungsamtes unter „Öffentlichkeitsbeteiligungen“ eingesehen werden.

Um den Bürgerinnen und Bürgern die Planung vorzustellen und die Möglichkeit für einen Dialog zu geben, findet am Montag, den 25.01.2016 um 18.00 Uhr im Rathaus, Königstraße 24, großer Sitzungssaal eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung statt. Dabei wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung geboten. Es besteht die Möglichkeit, in der Tiefgarage kostenlos zu parken.

 

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare