Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rosenheimer engagiert sich seit 30 Jahren im Ehrenamt

Josef Wurm erhält hohen Orden des Ministerpräsidenten

+

Rosenheim - Am 20. September wurde Josef "Sepp" Wurm, dem Zweiten Vorstand des Skiclubs Aising-Pang e.V., für sein ehrenamtliches Engagement das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten verliehen. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer persönlich überreichte ihm die Auszeichnung im Rathaus.

Dem gebürtigen Neumarkter wurden am Donnerstagnachmittag im Büro der Oberbürgermeisterin die offizielle Urkunde für langjährige hervorragende Verdienste im Ehrenamt, ausgestellt vom Ministerpräsidenten Markus Söder selbst, sowie der zugehörige Orden feierlich übergeben. 

Außerdem steuerte Gabriele Bauer noch einen edlen Tropfen zum Anstoßen bei, damit diesem Anlass auch im Familienkreise noch Beifall gezollt werden kann. Josef Wurm nahm die Ehrung dankend entgegen und betonte, dass zu einer solch hohen Auszeichnung immer zwei gehören. Ohne seine Frau Monika, die er liebevoll seine persönliche "Managerin" nennt, hätte er die zeitaufwendige Vereinsarbeit neben seiner Berufstätigkeit nicht stemmen können.

Seit fast drei Jahrzehnten engagiert sich Josef Wurm schon für den Skiclub Aising-Pang e.V. und ist fast täglich mit dem Alltagsbetrieb des Vereins beschäftigt. Als zweiter Vorsitzender ist er für alle Funktionäre, externe Partner und Mitglieder des Skiclubs zuverlässiger Ansprechpartner bei sämtlichen Problemen inhaltlicher, organisatorischer, finanzieller oder rechtlicher Art. Durch seine organisatorischen Aufgaben im Kernbetrieb des Skiclubs trug er maßgeblich zu den sportlichen Erfolgen des Vereins bei.

Seit ungefähr 25 Jahren ist er darüber hinaus als Kampfrichter tätig und war von 1994 bis 2013 Schatzmeister des Vereins. Durch die professionelle und mit großem persönlichen Einsatz geführte Kasse verhalf Josef Wurm dem Skiclub Aising-Pang zu einer insgesamt sehr soliden finanziellen Basis von welcher auch die nachfolgenden Generationen profitieren können. Dies gelang nicht zuletzt durch seine unermüdliche Suche nach Geldgebern und Sponsoren. Auch ohne seine gedulderfordernde Arbeit als Kampfrichter, die leider oftmals verkannt wird, wäre der sportliche Betrieb nicht möglich.

Ehrenzeichen für Josef Wurm

 © as
 © as
 © as
 © as
 © as
 © as

Andreas Lakowski, Stadtrat, erster Vorsitzender des Skiclubs und Initiator der Auszeichnungsverleihung, bezeichnet seinen Vereinskollegen als "großes Vorbild für aktive, verantwortungsvolle, ehrenamtliche Tätigkeit" und Vorstandsmitglied, das für die Gemeinschaft lebt. "Durch seine jahrelange Erfahrung, sein reichhaltiges Wissen und nicht zuletzt durch sein unerschöpfliches Engagement entwickelt er in Zusammenarbeit mit allen Abteilungen die interne Struktur weiter, um die Arbeit im Verein effektiver zu gestalten und zukunftsfähig zu machen."

Alina Stork

Kommentare