Ungwöhnlicher Mangfall-Bewohner

Wasserstraße? Fahrrad mitten in der Mangfall Nähe Kufsteiner Straße abgestellt

Das einsame Fahrrad in der Mangfall Nähe Kufsteiner Straße
+
Das einsame Fahrrad in der Mangfall Nähe Kufsteiner Straße

Rosenheim - In der Nähe der Mangfallbrücke Kufsteiner Straße steht ein Fahrrad mitten im Fluß. Wer an eine Rückkehr eines seltenen Tieres in seinen natürlichen Lebensraum denkt, wird wohl eher enttäuscht.

Mittig und aufrecht steht das sonst umweltfreundliche Gefährt in der Mangfall. An dieser seichten Stelle ragen die Reifen, der Sattel und der Großteil des Rahmens über der Wasseroberfläche hinaus. Ein kurioses Bild, das dem Wort Wasserstraße eine vermeintlich neue Bedeutung zukommen lässt.

Ist hier jemand auf dem Heimweg zu weit vom Damm abgekommen oder hat sich das Rad auf den Weg in ein besseres freies Leben selbstständig ins Wasser begeben? Eine defintive Antwort gibt es derzeit nicht. Der große Abstand von der Brücke lässt eine Entsorgung per Wurf von der Mangfallbrücke jedenfalls unwahrscheinlich wirken. Scheinbar wurde es dort aufgestellt und zieht nun die Blicke von Passanten auf sich.

Wie das Fahrrad mitten in die Mangfall gelangte, ist bislang nicht geklärt.

In der Region ist das Thema um den hinterlassenen Müll immer wieder im Gespräch. Zuletzt begann die Stadtratsfraktion der Partei Grüne eine Diskussion über die Müll-Situation am Happinger Ausee. Die Lage dort „scheint unerträglich“.

Bislang ist nicht bekannt wie das Rad seinen fragwürdigen Abstellplatz fand und ob seine Platzierung eine künstlerische Installation darstellen soll oder doch Umweltverschmutzung durch illegale Entsorgung von Schrott betrieben wurde.

mda

Kommentare