Im Pfarrsaal des Pfarrzentrum Heilig-Blut

Weihnachten bei der Rosenheimer Leibspeise

Rosenheim - Die Rosenheimer Leibspeise lädt zu Weihnachten alle Bedürftigen die nicht alleine feiern wollen ein, mit ihnen den Heiligen Abend zu feiern. 

Bald ist wieder der Heilige Abend, und es gibt Menschen, die nicht gerne allein sein mögen. Der Verein Rosenheimer Leibspeise öffnet auch in diesem Jahr seine Tore für alle, die mit ihm feiern möchten. Jeder ist ganz herzlich eingeladen. 

Aber, blicken wir vorher einmal zurück. Peter Kaiser hat vor 13 Jahren mit dieser Veranstaltung begonnen. Es gibt ein paar besonders herausragende Erlebnisse - über eines möchten wir berichten. Peter Kaiser erzählt:

 „Wir hatten das Festessen schon genossen, bei dem anschließenden besinnlichen Teil las ich die Weihnachtsgeschichte. Es war ziemlich leise - alle lauschten meinen Worten. Hinter mir ging die Eingangstür mit einem leisen, unüberhörbaren Quietschen auf. Ich wagte einen Blick aus dem Augenwinkel - da stand sie, eine Frau, dunkelblaue Uniform, Waffe an der Seite, Schlagstock, Handschellen. 

Sie schaute sich ungläubig um. Ich fragte sie, was passiert sei. Und sie erzählte mir. Im Polizeiauto sitzt ein Mann, Ulli X. (Namen geändert). Er hatte in Rosenheim randaliert, da er nicht mehr so ganz nüchtern war. Die Polizei wurde gerufen, und für solche Fälle gibt es dann nur den Weg in eine Klinik. Hartnäckig nannte er dann immer wieder den Namen: Peter Kaiser. Ich will zu Peter Kaiser. 

Die Beamten meinten, das sei ein Sozialarbeiter und lehnten ab. Ulli gab keine Ruhe, er nannte die Adresse. Ach, dort wird doch jetzt keiner mehr sein. Doch Ulli gab nicht auf. Und nun stand sie im Raum, sah eine große, fröhliche Besucherzahl, Weihnachtsbaum, Essen und „Wärme“. 

Sie konnte es nicht glauben. Wir haben dann den Ulli „ausgeladen“. Er war ganz friedlich, jetzt war auch für ihn Weihnachten. Als schon alle Besucher von uns nach Hause gefahren waren, ging ich mit ihm durch die kalte Dezembernacht und brachte ihn gesund und zufrieden nach Hause.“

Was erwartet uns dieses Jahr? Wir sind „offen“ und haben immer eine Lösung. Unsere Tische sind im großen Pfarrsaal des Pfarrzentrum Heilig-Blut, Heilig-Blut-Straße 43, in Rosenheim/Kaltwies ab 17.00 Uhr eingedeckt. Wir beginnen mit einem Kaffeetrinken, um 19.00 Uhr gibt es ein Festessen, eine weihnachtliche Zeit, besinnlich, fröhlich. Wir bieten den gemeinsamen Besuch der Christmette in der Pfarrkirche an - für alle, die noch im Saal bleiben, ist für Unterhaltung gesorgt. Alle Gäste werden von uns nach Hause gefahren. Wir freuen uns über jeden Besucher.

Pressemitteilung Rosenheimer Leibspeise

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser