Auf Geschenke verzichtet

+

Rosenheim - Die Rosenheimer Aktion für das Leben hat am Donnerstag eine Spende von WEKO entgegennehmen. Wie viel Geld zusammen gekommen ist:

Eine Spende in Höhe von 1.500 Euro gab es am Donnerstag, 28. Juni, vom Möbelhaus WEKO für die Rosenheimer Aktion für das Leben. Den Scheck überreichte Geschäftsleiter Klaus Schmid an die Geschäftsführerin der Aktion, Ursula Bichler.

Ermöglicht wurde die Spende von den Führungskräften des Unternehmens, die vergangenes Jahr auf Geschenke zum Jahresabschluss verzichteten. Das Foto zeigt (von links) Klaus Schmid, Ursula Bichler, die Assistentin der WEKO Geschäftsleitung Jessica Kaßeckert und Landrat Josef Neiderhell.

Pressemitteilung Landratsamt Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT