Das ist von 13. bis 15. August in der Stadt geboten

Wieder viele Highlights bei „Sommer in Rosenheim“

Roland Hefter
+
Roland Hefter ist am 15. August in Rosenheim

Rosenheim - Der Sommer in Rosenheim geht in die vierte Woche und bietet wieder viele Highlights.

Die Meldung im Wortlaut:

Am Donnerstag, den 13. August legen zwei DJs mitten in der Stadt am Esbaum auf: Djane Julia Diamond ist seit 2004 an den Plattentellern und zählt zu den beliebtesten DJanes hierzulande und auch international. Ihre Spezialität: relaxter Chillout. George Townston steht seit über 25 Jahren an den Mischpulten Rosenheims. Beim Festival „Echelon“, bei dem sich die Creme de la Creme der elektronischen Szene Jahr für Jahr die Klinke in die Hand gibt, ist er Stammgast. Für akustische Klänge sorgt Trio Mio.

Buntes Programm am 15. August

Am Samstag, den 15. August singt Roland Hefter vom Leben: Wenn er auf der Bühne steht, möchte man meinen, er sei da schon geboren und aufgewachsen und habe nie was anderes in der Hand gehabt als seine Gitarre. Dabei hält er stets die Balance zwischen Selbstironie, Witz, Blödsinn und dem ernsten Kern, der in vielen Geschichten steckt.

Als weiteres Highlight kommt die Rosenheimer SwingINN Combo in den Salingarten. Die Band spielt in einer klassischen BigBand-Besetzung mit 4-5 Trompeten, 4 Posaunen, 5 Saxophonen, einer Rhythmusgruppe und Gesang. Seit 2016 ist die SwingINN BigBand ein weiteres musikalisches Standbein der Stadtkapelle Rosenheim e.V.

In der Heilig-Geist-Straße gibt es ein besonderes Schmankerl: Big Treat.– fünf Freunde, ein Groove! Ergibt eine deftige, brodelnde Suppe aus Funk, Blues, Soul und Pop. Absolut hörenswert!

Funky Reflection tritt am Grünen Markt auf: Die ambitionierten Jazzer aus Kolbermoor touren regelmäßig durch ihre oberbayerische Heimat. Ihre Musikrichtung ist einfach zu beschreiben: alles rund um den Jazz und den Groove - egal, ob Tango, Musette, Bossa Nova, Bebop, Filmmusik, Tanzmusik, Reggae.

Alle Details und weitere Infos finden Sie auf www.sommer-in-rosenheim.de

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Kommentare