Zehn Millionen Euro fehlen in Rosenheims Haushalt

Bauer: "Versuchen zu retten, was zu retten ist!"

+

Rosenheim - Keine gute Nachrichten gibt es aus dem Rathaus: Der Stadt Rosenheim sind Einnahmen verloren gegangen. Dadurch fehlen rund zehn Millionen Euro im Haushalt!

"Wir versuchen zu retten, was zu retten ist, aber es ist nicht ganz einfach", wird Oberbürgermeisterin Bauer am Donnerstag in der OVB-Heimatzeitung zitiert. Welche Einnahmen genau fehlen würden, darüber machte das Stadtoberhaupt laut OVB keine genaueren Angaben.

Der Ausfall kommt für die Stadt aber sehr ungelegen, da teure Großprojekte anstehen, wie etwa die Verbesserung des Brandschutzes im Kultur- und Kongresszentrum (18,6 Millionen). Zudem sollten laut OVB insgesamt 64 Millionen Euro in die Sanierung und den Ausbau von Karolinen-Gymnasium und Johann Rieder Realschule fließen. Außerdem muss die Stadt angesichts des Flüchtlingsstroms bis Ende 2016 ihr Personal um 40 Personen aufstocken.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Kommentare