Strafverfahren eingeleitet

Zwei Ladendiebstähle in zwei Stunden: 38-jähriger Langfinger in Rosenheim festgenommen

Ein Ladendieb wurde festgenommen
+
Ladendieb in Rosenheim festgenommen.

Rosenheim Innerhalb von zwei Stunden wurde ein 38-jähriger Wohnsitzloser bei einem Ladendiebstahl erwischt. Strafverfahren wegen Diebstahls wurden eingeleitet. 

Pressemitteilung im Wortlaut:

Zeugen verständigten am Samstag gegen 16 Uhr die Rosenheimer Polizei, dass gerade ein paar Personen die Stollstraße entlang gehen würden, alle wirkten alkoholisiert und haben Bierflaschen in der Hand. Noch während der Mitteilung sahen die Zeugen, wie eine Person aus der Gruppe heraus, beim Vorbeigehen ein Kleid und ein T-Shirt aus einem vor dem Geschäft stehenden Verkaufsständer entnahm und einfach einstecke. Aufgrund der genannten Beschreibung konnte die Rosenheimer Polizei den Dieb in der Gillitzerstraße antreffen. Der 38-jährige Wohnsitzlose hatte das Shirt und Kleid im Wert von rund 40 Euro noch bei sich. Das Diebesgut wurde sichergestellt. 

Beim Vorbeigehen griff ein Mann gegen 18 Uhr kurz nach dem Verlassen eines Drogeriemarktes in der Kufsteiner Straße wahllos in einen Verkaufsständer mit Sonnenbrillen. Dort entnahm er mehrere Brillen, steckte diese ein und ging ohne zu bezahlen einfach weiter. Mitarbeiter beobachteten den Diebstahl, konnten den Täter aber nicht mehr verfolgen und schilderten der Polizei, dass der Mann in Richtung Salingarten davongelaufen sei. Insgesamt entwendete er mehrere Sonnenbrillen im Wert von rund 50 Euro.

Aufgrund der Beschreibung wusste die Rosenheimer Polizei bereits, wen sie suchen sollten und so kam es dann auch. Der Wohnsitzlose konnte noch im Salingarten angetroffen werden, eine weitere Anzeige wegen Ladendiebstahls war die Folge.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Rosenheim

Kommentare