Baksi von „The Bigest Loser“ im rosenheim24.de Exklusivinterview

Rosenheimerin bei SAT.1-Show: „Meine tägliche Belohnung ist mittags die leckere bayerische Kost“

Baksi aus Rosenheim nimmt bei „The Biggest Loser“ teil – ab 3. Januar 2021, um 16:30 Uhr in SAT.1; danach immer um 17:30 Uhr.
+
Baksi aus Rosenheim nimmt bei „The Biggest Loser“ teil – ab 3. Januar 2021, um 16:30 Uhr in SAT.1; danach immer um 17:30 Uhr.

Rosenheim - Die Rosenheimerin Baksi will fast 40 Kilo abnehmen und nimmt deshalb an der SAT.1-Show „The Biggest Loser“ teil. Wir haben exklusiv im Interview über ihre Teilnahme gesprochen.

Am 3. Januar startet die neue Staffel der SAT.1-Erfolgsshow „The Biggest Loser“. Die Rosenheimerin Baksi (49 Jahre, 99 Kilo) ist eine von 30 Bewerbern und Bewerberinnen, die im Boot-Camp auf der Insel Naxos um einen von 18 Plätzen in der Abnehmsendung „The Biggest Loser“ kämpft. Ihr Zielgewicht sind 60 Kilo. Im Interview mit rosenheim24.de plaudert die 49-Jährige über ihre Motivation, woher sie den Mut nimmt und ihre Heimat Rosenheim:

rosenheim24.de: Wie sind Sie dazu gekommen bei „The Biggest Loser“ teilzunehmen?
Baksi: Anfang des Jahres musste ich wegen des Corona-Virus öfter im Home-Office arbeiten. Zuhause bin ich auf die Show „The Biggest Loser aufmerksam geworden. Ich habe mir einige Folgen angeschaut. Es hat persönlich in mir etwas ausgelöst, besser gesagt mich so fasziniert, wie Übergewichtige an ihre Grenzen gehen können und den harten Kampf antreten, um ihre Kilos zu verlieren. Da wollte ich auch hin. Ich habe meinem Kollegen beim Mittagessen, natürlich mit Bayerischer Kost, meinen Wunsch erzählt, dass ich auch zu „The Biggest Loser“ will, um endlich abzuspecken. Wir lachten bis zum Umfallen. 
rosenheim24.de: Viele Menschen haben Angst, offen über ihre Gewichtsprobleme zu sprechen, Sie gehen hingegen zum Abnehmen ins Fernsehen.
Baksi: Nachdem mein Kollege mich heimlich bei der Show anmeldete, hatte ich nicht viel Zeit, über die Angst nachzudenken. Ich war regelrecht überrascht, als der Anruf von „The Biggest Loser“ kam. Da dachte ich mir, das wird die wichtigste Reise in mein neues Leben, also bereitete ich mich auf meinen Weg vor und ließ alle andere reden. Im Juli 2021 werde ich 50 Jahre und ich bin stolz! Für mich bedeutet der Begriff „Loser“ der Start in ein neues und glücklicheres Leben. Dafür muss ich mich nicht schämen! 
rosenheim24.de: Woher nehmen Sie den Mut?  
Baksi: Ich musste schon in meinen jungen Jahren mutig sein, Ängste überwinden und habe dadurch gelernt, mir etwas zuzutrauen. Im Leben begleiten mich täglich Gefahren und Risiken, trotzdem bleibe ich mutig, Aufgeben ist für mich keine Option.
rosenheim24.de: Und würden Sie es wieder machen?  
Baksi: Die Frage klingt harmlos, aber ich würde jederzeit den harten Kampf gegen meine Kilos wieder antreten, mich sogar selbst anmelden und nicht so viel drauflos plappern. Andererseits war es eine schöne Erfahrung, heimlich angemeldet zu werden. „The Biggest Loser“ ist die Chance in ein gesünderes besseres Leben.
rosenheim24.de: Wie lange kämpfen Sie schon mit dem Übergewicht?  
Baksi: Mein dickes Problem habe ich seit circa 30 Jahren. Ich hatte verdrängt, dass ich auf meine Gesundheit und die meiner Familie achten muss und mich nicht nur auf die Arbeit konzentriere. In meinem privaten Leben hatte ich katastrophal versagt: Ich arbeite bis zum Umfallen, verbringe mein Leben mit Schlafen, Arbeiten, Essen, Schlafen.
rosenheim24.de: Mit welchen Schwierigkeiten haben Sie bei „The Biggest Loser“ zu kämpfen?  
Baksi: Ich sehe Schwierigkeiten vor der bevorstehenden Ernährungsumstellung, dass ein Verzicht bestimmter Lebensmittel wie der Verzicht auf eine Droge ist. Ich habe viele Diäten ausprobiert, oft hatte ich Jo-Jo-Effekte, oft habe ich eine Diät begonnen und abgebrochen.
rosenheim24.de: Sie sind ja Rosenheimerin, was schätzen Sie an Ihrer Heimat?  
Baksi: Rosenheim begeistert mich, mir gefällt die Freiheit der Stadt. Ich liebe die Berglandschaft und wünsche mir mal zu wandern, egal ob Kampenwand, Hochries oder nur der Samerberg – Hauptsache ich könnte! Ich will auch mal oben ankommen den großartigen Ausblick genießen. Bei uns gehen alle in die Berge!
rosenheim24.de: Ist das gute Bayerische Essen möglicherweise mit Schuld an ihrem Gewicht?  
Baksi: Meine tägliche Belohnung ist mittags die leckere bayerische Kost, natürlich mit meinem Kollegen. Keine halben Sachen, sondern kräftig, deftig, ja nicht Hungern. Ich habe einfach die besten Metzger, Gaststätten und Wirtshäuser um mich herum. Mei, san die guat. Kann gut was dran sein.…

jb

Kommentare