Lichter, Kunst & Shopping

Rosenheim erwartet wieder "Rosige Zeiten"

+

Rosenheim - Lichter, Kunst, Kultur und Nacht-Shopping: Am kommenden Freitag erwartet die Stadt wieder "Rosige Zeiten". Das ist für die Besucher geboten:

Rosige Zeiten in der Rosenheimer City 2014 am Freitag den 10. Oktober 18-23 Uhr.

Wie in jedem Jahr laden das City-Management Rosenheim und zahlreiche Partner wieder zur großen Herbstaktion in die Innenstadt. Im Zentrum stehen auch in 2014 wieder die Rosenheimer Lichter. Inzwischen gehören diese Licht-Installationen und -Projektionen zu den beliebtesten Treffpunkten und meist fotografierten Objekten in der Innenstadt.

Die Rosenheimer Stadtwerke ermöglichen auch in diesem Jahr, dass sich der Salingarten in einen Zaubergarten verwandelt und jährlich wechseln dort die Motivwelten. Mit von der Party der Eisschnitzer Christian Staber.

Die Interessengemeinschaft Salinplatz konnte erneut den Wasserburger Lichtkünstler Urs Hasler (Wasserburg leuchtet!) verpflichten. „Magischer Salinplatz“ ist in diesem Jahr das Motto. Außerdem bietet hier das Tanzensemble „Mediva“ stündlich und passend eine leidenschaftliche Feuer-Tanz-Performance zu mitreißender Musik an.

Durch weitere Partner wird die große Lichtinstallation am Ludwigsplatz und die Beleuchtung der St.-Nikolaus-Kirche ermöglicht. In Kooperation mit dem City-Management heißt es in Sankt Nikolaus heuer: „LichtKlangRaum“, wenn um 20 und 22 Uhr der Organist Konrad Heimbeck und der Kammerchor Rosenheim zu einem Konzert mit Werken von Arvo Pärt (und andere) in die beleuchtete Stadtpfarrkirche einladen. 

„Licht & Musik“ heißt es am Ludwigsplatz/Grüner-Markt, wenn ab 19.30 Uhr die „Club-Society“ auf Einladung engagierter Nachbarn dort ihre Soul-Jazz-Klänge ertönen lässt. Auch das Esbaumviertel ist dabei und bietet „Musik & mehr“: neben Wein und Punsch akustische Livemusik, von und mit Sio Steinberger und anderen Musikern.

Zum Thema Licht passt auch die Taschenlampenführung um 18 Uhr im Lokschuppen unter dem Titel: „Nachts unterwegs auf dem Inka-Trail“ (Diese Führung ist kosten- und anmeldepflichtig). „Lese-Peepshow“ heißt es, wenn die Stadtbibliothek mit ihrer Roten Box auf dem Max-Josefs-Platz Station macht. „Lesen macht sexy“ ist das Motto und entsprechend kann man ausgewählten erotischen und lustvoll vorgetragenen Texten lauschen.

Doch damit noch lange nicht genug: Rosenheim ist die Stadt der Mode. Um 18.30 und 21 Uhr wird dies bei der viel beachteten Open-Air-Modenschau am Max-Josefs-Platz in zwei Durchgängen durch führende Fachhändler der Innenstadt und absolut professionelle Shows unter Beweis gestellt. Und von 18 bis 23 Uhr öffnen mehr als 100 Geschäfte der Innenstadt für die Besucher und Kunden, wenn es heißt: „Rosenheim schenkt Ihnen Zeit“. Begleitet wird dieser Abendeinkauf von vielen Angeboten und von mehr als 70 sechs Meter hohe Lichtkegel, die ein Lichtband durch die Innenstadt bilden.

Das alles (außer Lokschuppen) ist ohne Eintritt. Nähere Informationen kann man unter www.ro-city.de oder unter www.rosenheim.de oder mittels der Programmhefte, die zahlreich in teilnehmenden Geschäften der Innenstadt ausliegen, erfahren.

Pressemeldung des City-Management Rosenheim e.V.

Kommentare