Franz Baumann soll eine Baustelle sabotiert haben

Sachbeschädigung: Stadtrat akzeptiert Strafbefehl

Rosenheim - Er war stellvertretendes Mitglied im Bauausschuss, doch damit ist jetzt Schluss: Stadtrat Baumann soll die Baustelle eines Kontrahenten sabotiert haben.

Um eine Baustelle in der Schrofenstraße ist ein folgenschwerer Streit zwischen dem Bauherren Engelbert Pertl und Stadtrat Franz Baumann entbrannt: Wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet, soll der Stadtrat die Baustelle Pertls sabotiert und eine Überflutung der Baugrube ausgelöst haben.

Gegen Baumann liege nun ein Strafbefehl wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung vor. Das ehemalige Mitglied im Bauausschuss habe den Strafbefehl anerkannt und sich bei dem Bau-Konkurrenten entschuldigt, so das Oberbayerische Volksblatt. Pertl habe Baumann jedoch öffentlich dazu aufgefordert, seine Ämter niederzulegen.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder im Oberbayerischen Volksblatt

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare