Versuchte am hellichten Tag im Georg-Aicher-Park zu klauen

Schechenerin (34) hilft bei Verhaftung von Radl-Dieb

Rosenheim - Am hellichten Tag versuchte ein 50-Jähriger am Freitagnachmittag im Georg-Aicher-Park ein Radl zu klauen. Dank aufmerksamen Zeugen konnte er aber nicht nur von seiner Tat abgehalten sondern auch rasch erwischt werden.

Am frühen Freitagnachmittag versuchte ein bis dahin Unbekannter im Georg-Aicher-Park in Rosenheim ein Fahrrad zu stehlen. Der Täter konnte dabei beobachtet werden, wie er mittels eines Bolzenschneiders ein Fahrradschloss an einem hochwertigen Mountainbike aufgebrochen hatte. Ein Mitarbeiter der dort ansässigen Firma bemerkte den Diebstahl und schrie ihn aus der Entfernung an. 

Daraufhin nahm der erwachsene Mann seine Füße in die Hand und lief in Richtung Kolbermoor zu Fuß davon. Eine sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahme mit mehreren Polizeistreifen brachte den erhofften Erfolg und ein 50-jähriger Rosenheimer konnte kurz darauf auf dem OBI-Gelände festgenommen werden. Den vielen Zeugenhinweisen und der Achtsamkeit einer 34-jährigen Frau aus Schechen ist es zu verdanken, dass der Täter gestellt werden konnte.  Die Frau konnte beobachten, wie der serbische Staatsangehörige sich kurze Zeit nach der Tat umzog und plötzlich kaum wider zu erkennen war. Nach der erfolgten Festnahme zeigte sich der sichtlich nervöse Mann geständig und gab den Diebstahlsversuch umgehend zu. 

Die „110-Notrufoffensive“ des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd brachte auch in diesem Fall wieder eine Straftat ans Licht und hatte maßgeblichen Anteil an der Festnahme des Diebes.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Kommentare