„Schüler wollen sitzen bleiben“

+

Rosenheim  - Seit 2010 werden im Rahmen des G8 praxisorientierte Seminare an allen bayerischen Gymnasien angeboten. Dort kann man Erfahrungen im wirtschaftlichen Leben sammeln.

14 Schüler und Schülerinnen des Karolinen-Gymnasiums, wählten das Seminar „JUNIOR-Schüler als Manager“. Hierbei entwickeln und vermarkten sie ihre eigene Geschäftsidee. Die Firma sitstuff befasst sich mit der Produktion von individuell bedruckten Sitzkissen. Das Produkt, mit dem Namen cuddly, wird in Zusammenarbeit mit den Wendelsteinwerkstätten produziert.


Ziel des praxisorientierten Seminars ist es, Erfahrungen im realen Wirtschaftsleben zu sammeln und die persönlichen, wie auch fachlichen Kompetenzen zu erweitern.

Begeistert zeigt sich Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, als das ganze sitstuff-Team ihr Marketingkonzept, das Produkt und ihre weiteren Pläne vorstellt.


„Selbstverständlich unterstütze ich unsere Jungunternehmer mit dem Kauf eines Anteilsscheins. Vor allem die Produktion des Kissens in Zusammenarbeit mit den Wendelsteinwerkstätten ist bemerkenswert, wichtig und innovativ“ betont das Stadtoberhaupt.

Weitere Informationen über die Firma, das Produkt und JUNIOR sind auf der Homepage www.sitstuff.dezu finden.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Kommentare