Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kurz vor Beginn des Rosenheimer Herbstfestes

Seniorchefin der Flötzinger-Brauerei Martha Steegmüller ist gestorben

Martha Steegmüller, Seniorchefin der Flötzinger-Brauerei
+
Martha Steegmüller starb am Dienstagmorgen im Alter von 86 Jahren.

Tiefe Trauer im Hause Steegmüller und der Flötzinger-Brauerei: Kurz vor Beginn des diesjährigen Herbstfestes ist die Seniorchefin Martha Steegmüller verstorben.

Rosenheim - Das Rosenheimer Herbstfest war ihr Leben. Zusammen mit ihrem Ehemann Franz Steegmüller war sie auch die Seele der Flötzinger-Brauerei: Am Dienstagmorgen ist Martha Steegmüller im Alter von 86 Jahren zu Hause im Kreise der Familie friedlich eingeschlafen.

Dieses Bild aus dem Familienalbum zeigt das Ehepaar Steegmüller im Jahr 1964 auf dem Herbstfest.

Martha Steegmüller wurde am 30. November 1935 geboren. Sie stammte aus einer Bäckerei und heiratete 1963 Franz Steegmüller. Seitdem hatten beide keinen einzigen Tag des Rosenheimer Herbstfestes verpasst, denn das Wohl der Gäste stand bei beiden immer im Vordergrund.

Fast 60 Jahre lang schlenderten Franz und Martha Steegmüller Hand in Hand aus dem Flötzinger-Festzelt. Tag für Tag saßen sie auf ihrem Stammplatz der familieneigenen Bierburg und erfüllten eine wichtige Funktion mit Leben, die gerade für einen Familienbetrieb, als den sich die Brauerei seit jeher versteht, von größter Bedeutung ist: die Kundenpflege im persönlichen Gespräch. Und eines ließen sich Franz und Martha Steegmüller nie nehmen: Jeder Besucher in der Brauerei-Box wurde mit Handschlag von ihnen begrüßt. Eine Geste, die die Seniorchefin nun nicht mehr geben kann. Der Tod von Martha Steegmüller hinterlässt in der Familie, der hauseigenen Brauerei und auch in der Rosenheimer Gesellschaft eine große menschliche Lücke.

Weitere Nachrichten zum Tod von Martha Steegmüller sowie ein ausführlicher Nachruf und Reaktionen folgen...

Kommentare