Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Finanzierung über "Bewirtschaftung der Loretowiese"

SPD-Antrag: Kostenloser Busverkehr an allen Samstagen

Rosenheim - Die SPD-Stadtratsfraktion beantragt den kostenlosen Stadtbusverkehrs an allen Samstagen im Jahr einzuführen. Die Finanzierung dieser Maßnahme soll durch die Bewirtschaftung der Loretowiese sichergestellt werden. Die Pressemitteilung der Partei im Wortlaut:

Rosenheim ist sehr stark belastet vom Individualverkehr. Mehrstündige Stausituationen gehören zur Rosenheimer Verkehrsrealität. Um den Anreiz für den Individualverkehr zu senken hat die SPD-Stadtratsfraktion auch aufgrund der Ergebnisse der Bürgerbeteiligung im Rahmen des Verkehrsentwicklungskonzepts die Bewirtschaftung der Loretowiese gefordert.

Gleichzeitig muss aber auch der Anreiz für die Benutzung des ÖPNV erhöht werden. Daher fordern wir den kostenlosen Stadtbusverkehr an allen Samstagen des Jahres. Die Kosten dafür können bereits durch eine maßvolle Bewirtschaftung der Loretowiese aufgefangen werden. Die Adventsamstage haben zudem gezeigt, dass das Angebot bei der Rosenheimer Bevölkerung auf großen Zuspruch stößt und angenommen wird.

Schließlich weisen wir darauf hin, dass ein kostenloser Stadtbusverkehr einen positiven Beitrag für die Stärkung des Einzelhandels in der Innenstadt leisten würde.

Pressemitteilung SPD Stadtratsfraktion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare