Beschlossen: Stadt kauft Teile des Jahnstadions

+

Rosenheim - In der Stadtratssitzung am Mittwochabend wurde im lang diskutierten Thema eine Entscheidung getroffen: Die Stadt wird Teile des Jahnstadions kaufen.

Große Erleichterung beim TSV 1860 Rosenheim: Der Rosenheimer Stadtrat hat am Mittwochabend beschlossen, das Jahnstadion zu kaufen. Stadt und Verein hatten bereits zuvor Einigung erzielt.

Lesen Sie mehr zum Thema:

Vorentscheidung zum Jahnstadion gefallen

Stadionkauf: Regierung von Oberbayern eingeschaltet

Die Stadt Rosenheim erwirbt den sogenannten Bodenwertanteil für das Baurecht und den Wert der Außenanlagen des Jahnstadions. Konkret bedeutet das, dass die Stadt das Grundstück und alle Anlagen, die "für den Schulbetrieb notwendig sind" vom Verein ablöst. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um die Rasenspielfläche und die Laufbahn.

Die Hintergründe, Stimmen von Stadt und Verein sowie alle Details finden Sie auf unserem Partnerportal beinschuss.de.

Kommentare