Die Stadt Rosenheim informiert

FFP2-Maskenpflicht für Besucher der Rosenheimer Rathäuser

In den städtischen Rathäusern Rosenheim gilt ab dem 1. Februar eine FFP2-Masken-Pflicht.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Rosenheim - Die Stadt Rosenheim weist darauf hin, dass aufgrund der neuen Corona-Arbeitsschutz-Verordnung ab 1. Februar 2021 für alle Besucherinnen und Besucher der städtischen Rathäuser eine FFP2-Masken-Pflicht gilt. Personen, denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. einer FFP2-Maske aufgrund einer ärztlichen Bescheinigung nicht möglich ist, werden gebeten, einen Termin außerhalb der üblichen Geschäftszeiten zu vereinbaren, um den notwendigen Abstand zu anderem Publikumsverkehr wahren zu können.

Die städtische Verwaltung weist ferner darauf hin, dass die Ämter aufgrund der verschärften Corona-Bestimmungen bis zunächst 14. März nur eingeschränkt besetzt sind. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihre Behördengänge auf notwendige und dringliche Erledigungen zu reduzieren. Für persönliche Vorsprachen in diesem Zeitraum sind zwingend Terminvereinbarungen erforderlich.

Pressemitteilung Stadt Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Angelika Warmuth

Kommentare