Taschendiebe zum Ferienstart unterwegs

Rosenheim - Am Donnerstag wurden in der Rosenheimer Innenstadt sieben Passanten innerhalb von fünf Stunden um ihre Geldbörsen erleichtert.

Die Diebstähle passierten alle zwischen 11 Uhr und 16 Uhr - dabei kam Bargeld im Wert von insgesamt ca. 2300 Euro abhanden. Die bislang unbekannten Täter hatten sich in unbeobachteten Momenten überwiegend an Handtaschen zu schaffen gemacht und die Geldbörsen herausgenommen. Da die Geschädigten das Fehlen rechtzeitig bemerkten, konnten alle Bankkarten gesperrt werden, bevor noch höherer Schaden entstand.


In zwei Fällen wurden Frauen beobachtet, die für die Tat in Frage kommen könnten. Es handelte sich dabei um eine ca. 50 bis 60-jährige Frau mit korpulenter Gestalt und eine etwa 25 Jahre alte, schlanke Frau mit dunkelbraunen, nackenlangen Haaren. Möglicherweise sind die Frauen noch anderweitig auffällig geworden. Hinweise erbittet die Polizei Rosenheim unter Telefon 08031/2000.

red-ro24/ir

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare