Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag

Traggerüste für neue Brücke werden eingehoben: A8-Spursperre zwischen Bad Abling und Rosenheim

Auftakt zur Brückenerneuerung westlich des Inntaldreiecks bei Westerndorf: In der Nacht auf Freitag werden die Traggerüste eingehoben, dazu wird der Verkehr auf die Gegenfahrbahn umgeleitet.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Rosenheim/Bad Aibling - In der Nacht von Donnerstag (15. Juli) 19 Uhr bis Freitag (16. Juli) gegen 6 Uhr werden auf der Salzburger Autobahn zwischen den Anschlussstellen Bad Aibling und Rosenheim über der Fahrbahn in Fahrtrichtung Salzburg die Traggerüste für die neue Autobahnbrücke eingehoben. Dazu wird der Verkehr in dieser Zeit auf die Gegenfahrbahn übergeleitet. In Fahrtrichtung München stehen zwei Fahrspuren und in Fahrtrichtung Salzburg nur eine Fahrspur für den Verkehr zu Verfügung.

Sanierung nicht mehr wirtschaftlich

Wirtschaftlichkeitsberechnungen haben gezeigt, dass eine Sanierung und Ertüchtigung der über 40 Jahre alten Brücke nicht mehr wirtschaftlich ist. Daher wurde die Brücke abgerissen und wird an gleicher Stelle wieder neu errichtet. Für das Jahr 2022 ist der Ersatzneubau der rund einen Kilometer östlich gelegenen benachbarten Autobahnbrücke geplant.

Hintergrund

Die Autobahn Südbayern überprüft regelmäßig die über 2200 Brücken auf den südbayerischen Autobahnen auf ihre Sicherheit und Dauerhaftigkeit. Auf Basis von standardisierten Brückenprüfungen und ergänzenden Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen werden kontinuierlich Maßnahmen zur Sicherstellung eines sicheren und zukunftsorientierten Zustandes der Brücken durchgeführt. Für jedes Brückenbauwerk werden - alters- und zustandsabhängig - individuelle Maßnahmen, entweder als kleinere oder größere Sanierung oder als Ersatzneubau festgelegt.

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.

Pressemitteilung Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare