Tunneldurchbruch am Rosenheimer Bahnhof

Rosenheim - Tonnenschwere Stahlspundwände trennten bisher den städtischen Teil der neuen Unterführung zwischen Klepperstraße und Bahnhof vom Abschnitt der Deutschen Bahn - bisher!

Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer war dabei, als Arbeiter diese Wände gestern Nachmittag mit einem Schweißbrenner aufschnitten. Jetzt folgt der letzte Abschnitt: das verbindende Element wird betoniert. "Der Bau ist eine große Herausforderung für uns", sagt Michael Hilse, Projektleiter bei der Bahn. Die Arbeiter hätten mit der kalten Witterung zu kämpfen. Erschwerend käme der laufende Zugverkehr oberhalb der Unterführung hinzu. Trotzdem sind Stadt und Bahn zuversichtlich, dass der 150 Meter lange Tunnel zu Beginn der Landesgartenschau im April eröffnet wird. Komplett abgeschlossen wird das Projekt erst im Sommer.

Bahnhof: Durchstoß bei Unterführung

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Rosenheim Stadt

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT