Wirtschaftlicher Verband hilft

Neuen Wagen für Nachbarschaftshilfe übergeben

+
Bei der Übergabe (von links): Reinhold Frey (WV), Beate Hoyer-Radtke, Ewa Schlegel (beide NH), Thomas Vodermayer, Karl-Heinz-Tautz (beide Autohaus Vodermayer).

Rosenheim - Unbürokratisch hat der Wirtschaftliche Verband Rosenheim jetzt die Nachbarschaftshilfe unterstützt. In Zusammenarbeit mit dem Autohaus Vodermayer wurde jetzt ein neues Fahrzeug zur Verfügung gestellt:

Nachdem der Verein „Nachbarschaftshilfe Rosenheim e.V.“ für das Jahr 2016 dringend ein ergänzendes Fahrzeug benötigt, hat sich der Wirtschaftliche Verband Rosenheim (WV) unbürokratisch zu einer Unterstützung entschlossen.

Um die Mobilität der Nachbarschaftshilfe (NH) im Bereich häusliche Krankenpflege sowie Seniorenbesuchsdienst auch weiterhin sicherstellen zu können, hat der WV, in Zusammenarbeit mit dem Rosenheimer Autohaus Vodermayer, einen Opel Karl zur Verfügung gestellt.

„Dieses Fahrzeug ist für unsere tägliche Arbeit enorm wichtig“, so Beate Hoyer-Radtke, die erste Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe. „Ohne das Auto könnten die für unsere Arbeit erforderlichen Fahrten der betreuenden Pflegekräfte nicht erfolgen. Unser Hauptziel, pflegebedürftige Menschen in Ihrem eigenen Umfeld zu unterstützen, ist damit wieder ein Stück mehr gesichert!“

Pressemeldung Wirtschaftlicher Verband Rosenheim (WV)

Kommentare