Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erfolgreiches Wochenende für heimische Bewerber/-innen

Landkreis-Grüne positionieren sich auf oberbayerischen Landtags- und Bezirkstagslisten

Die Kandidaten/-innen der oberbayerischen Grünen auf den Plätzen 1 bis 20 mit Martin Knobel (vorne rechts).
+
Die Kandidaten/-innen der oberbayerischen Grünen auf den Plätzen 1 bis 20 mit Martin Knobel (vorne rechts).

Rosenheim - Am vergangenen Wochenende wählten die oberbayerischen Grünen in Ingolstadt die Listen für die Landtags- und Bezirkstagswahlen 2018. Die Kandidaten des Grünen-Kreisverbandes Stadt und Landkreis Rosenheim konnten sich dabei erfolgreich positionieren.

Martin Knobel, Direktkandidat im Stimmkreis Rosenheim-West (auf dem Foto vorne rechts) erreichte am Sonntag Platz 18 der Landtagsliste. Den achten Platz verfehlte er in einem wahren Stichwahlkrimi denkbar knapp um lediglich drei Stimmen, konnte sich aber nach dem Wiedereinstieg auf Platz 18 gegen Hep Monatzeder, den ehemaligen stellvertretenden Bürgermeister der Stadt München, durchsetzen. Leonhard Hinterholzer, Stimmkreiskandidat für Rosenheim-Ost, startet auf Listenplatz 24 in den Landtagswahlkampf.

Bereits am Tag zuvor erfolgte die Aufstellung der Kandidatenliste für die oberbayerische Bezirkstagswahl. Hier belegte Katharina Hausmann aus Wasserburg, Kandidatin im Stimmkreis-West, den aussichtsreichen 13. Platz. Ihr folgt Martin Both aus Bad Endorf für Rosenheim-Ost direkt auf Platz 14.

„Das Feld der Bewerberinnen und Bewerber war insgesamt sehr stark. Umso mehr freuen wir uns, dass sich unsere Kandidaten allesamt durchsetzen konnten und auf gute Plätze gewählt wurden“, erklären dazu Steffi König und Hubert Lingweiler, die Kreisvorsitzenden der Rosenheimer Grünen

In den Wahlkampf wollen die Landkreis-Grünen am 14. Februar mit dem Politischen Aschermittwoch im TAM Ost in Rosenheim starten. Dort werden Katharina Schulze, die Spitzenkandidatin der oberbayerischen Grünen, und die Landtagsabgeordnete Gisela Sengl gemeinsam mit den Rosenheimer Kandidaten auftreten.

Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen, Kreisverband Rosenheim

Kommentare