DIE LINKE stellt sich vor und sucht Mitstreiter*innen

Gemeinsam kämpfen für soziale Gerechtigkeit - jetzt auch in Altlandkreis Bad Aibling - wer macht mit?

Bad Aibling - Die Aib-Stimme titulierte zuletzt, „Bürgermeister Schwaller erklärte, der Haushalt 2018 sei einer der besten“: - Zeitgleich stieg die Arbeitslosenzahl in Bad Aibling und im Landkreis um 0,5%. - Die Kita-Gebühren werden in Kolbermoor drastisch verteuert, ebenso in anderen Städten und Gemeinden des Altlandkreises. - Der Bad Aiblinger Bahnhof ist ein hoffnungsloser Fall in Punkto Barrierefreiheit. Die ÖPNV-Anbindung ist mittelalterlich. - Wohnraum ist knapp. Wenn nur überteuert für die gehobene Mittelschicht bezahlbar. Statt Mietwohnungen werden massenhaft Eigentumswohnungen gebaut. - Geschäfte sterben im Stadtkern nacheinander weg. Senioren, Menschen mit Handicap haben kaum noch eine Chance, im Ortszentrum von Bad Aibling sich zu versorgen, müssen auf das nicht an den ÖPNV angebundene Einkaufszentrum ausweichen. - Der Rechtsruck im Altlandkreis ist erschreckend.

Wir – DIE LINKEN – denken es wird Zeit für Verbesserung. Bad Aibling und der Altlandkreis braucht eine starke Opposition, die sich für die Belange der Bürgerinnen und Bürger einsetzt, sich klar gegen rechts positioniert und sozial und gerecht operiert. Für jeden. Deswegen gründen wir – DIE LINKEN – nun endlich im Altlandkreis Bad Aibling eine Basisgruppe DIE LINKE. BG Altlandkreis Bad Aibling. Die Basisgruppe Bad Aibling wird sich am 16.02.2018 um 19:00 in der Bahnhofsgaststätte in der Bahnhofstr. 40 in 83043 Bad Aibling ihr Gründungstreffen veranstalten. Interessierte an LINKER Politik sind herzlich willkommen und neue Mitstreiter*innen gesucht.

Pressemitteilung DIE LINKE KV Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT