Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kunstradsport 1. Junior Masters

Bruckmühler Kunstradlerinnen gewinnen Finale des 1. Junior Masters

Die drei Finalteilnehmerinnen des 1. Junior Masters in Filderstadt (BW) – v. l. – Jana Pfann (Platz 2), Ramona Dandl (Platz 1) von der Soli Bruckmühl und die Schweizerin Alessa Hotz (Platz 3).
+
Die drei Finalteilnehmerinnen des 1. Junior Masters in Filderstadt (BW) – v. l. – Jana Pfann (Platz 2), Ramona Dandl (Platz 1) von der Soli Bruckmühl und die Schweizerin Alessa Hotz (Platz 3).

Bruckmühl - Ramona Dandl gewinnt mit 164,31 Punkten das 1 Junior Masters Finale und führt mit großem Abstand in der EM-Qualifikation. Juniormastersdebutantin Jana Pfann schafft es auf Anhieb ins Finale und erreicht Platz 2. Damit stellt die Soli Bruckmühl wieder die nationale Spitze im 1er Kunstradsport (U19).

Gut und souverän präsentierte sich Nationalkadersportlerin Ramona Dandl und erzielte im ersten Durchgang 161,40 Punkte von 184,10 Punkten und Platz 1. Ein Sturz beim zweifachen Drehsprung war der einzige Schönheitsfehler bei der ansonsten recht strengen Wertung der Kommissäre. Im Finale konnte sie sich mit 164,31 Punkte leicht verbessern und ging als Siegerin hervor. Sie führt aktuell in der EM-Qualifikation mit 325,71 Punkten vor der nächstgereihten Nationalkadersportlerin Sandra Roller aus Baden-Württemberg, die aktuell 283,04 Punkte auf dem Konto hat.

Die im ersten Jahr in der Altersklasse U19 startemde Jana Pfann präsentierte sich ebenfalls gut und konzentriert. Ein Sturz beim Mautesprung und beim zweifachen Drehsprung werteten die Kommissäre mit Abzügen. Allerdings konnte sie durch die taktische Erweiterung der Frontlenkerstanddrehung wieder 0,5 Punkte hinzugewinnen. Am Ende waren es 151,23 Punkte von 176,30 aufgestellten und Platz 3, der die Finalteilnahme sicherte. Im Finale lief es richtig gut sie. Ohne Sturz erreichte Sie 159,83 Punkte und Platz 2. Nach dem nationalen Reglement ist eine Teilnahme an der deutschen EM-Qualifikation im Kunstradsport im ersten Juniorenjahr nicht zulässig. leistungsmäßig stünde sie mit Abstand auf Platz 2.

In zwei Wochen, am 24.03.2018 findet das 2. Junior Masters und die 3./ 4. EM-Qualifikation in Bruckmühl statt, wo beide sich vor heimischen Publikum wieder präsentieren werden.

Soli Bruckmühl, Hubert Dandl

Kommentare