Großes Interesse am Warentausch¬- und Verschenkmarkt der Aiblinger Tauschfreunde

„Verschenken statt wegwerfen“...

+
Reger Andrang herrschte an den Verschenktischen der Aiblinger Tauschfreunde,

Bad Aibling - “...hieß das Motto des 3. Warentausch- und Verschenkmarktes. Die Tauschfreunde hatten an diesem Tag alle Hände voll zu tun. Bereits am Vormittag trugen zahlreiche Mitbürger ihr Tauschgut kistenweise in den Pfarrsaal der St. Georgs-Kirche. Teller, Tassen und Gläser, Bekleidung, funktionierende Elektroartikel, Kinderspielsachen und vieles mehr wanderten auf die vorbereiteten Tische.

Als um 14 Uhr der Markt offiziell eröffnet wurde, war der Ansturm groß. Die Arme bereits vollgepackt mit Bekleidung stöberten Besucher auch noch durch Bücher, Geschirr, Lampen und Keramiksachen. Das Angebot war schier unendlich und voller Überraschungen. „Klasse Idee", freute sich ein Besucher, "Dinge, die manche Leute wegwerfen wollen, können andere noch gut gebrauchen.“ Und in der Tat fand so manches Teil einen neuen Besitzer. Selbst Dinge, von denen man es nicht unbedingt erwartet hätte, wie 7 Pfeifen samt Ablage, waren überraschend schnell weg.

Viele der Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei Kaffee und leckerem selbstgebackenen Kuchen näher kennenzulernen oder dem geschäftigen Treiben zuzusehen. „Alles in allem war dieser Warentausch- und Verschenkmarkt wieder mal ein voller Erfolg,“ freute sich die Vorsitzende des Vereins, Renate Herrmann. „Die übriggebliebenen Sachspenden holten die Mitarbeiter der Aiblinger Tafel wieder zuverlässig am Ende des Aktionstages ab.“

Der nächste Warentausch- und Verschenkmarkt im Herbst ist schon in Planung. Termine werden rechtzeitig über die Presse bekanntgegeben. Wer Interesse an den Aiblinger Tauschfreunden hat, kann sich unter www.aiblinger-tauschfreunde.de informieren oder unter Tel. 08061¬-391 3992.

Aiblinger Tauschfreunde e.V.

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser