Kunstradsport Obb. Meisterschaft Schüler

Sieben Podestplätze für die Soli Bruckmühl

Gruppenfoto der an der Obb. Meisterschaft der Schüler teilnehmenden Sportler der Soli Bruckmühl: v.l. Melani Denise Kühnel, Samuel Keresztesi, Amelie Schmieder, Benjamin Lechner, Marinus Kraus, Mina Heinritzi und Trainerin Susanne Schreuer; auf dem Bild fehlend Ilva Stoib.
+
Gruppenfoto der an der Obb. Meisterschaft der Schüler teilnehmenden Sportler der Soli Bruckmühl: v.l. Melani Denise Kühnel, Samuel Keresztesi, Amelie Schmieder, Benjamin Lechner, Marinus Kraus, Mina Heinritzi und Trainerin Susanne Schreuer; auf dem Bild fehlend Ilva Stoib.

Bruckmühl - Acht junge Bruckmühler Sportlerinnen und Sportler kamen zur oberbayerischen Meisterschaft, organisiert von der Soli Dachau. Sie präsentierten die Ergebnisse ihres eifrigen Trainings mit zehn Starts, gemanagt von Trainerin Susanne Schreuer. Zwei Sportler qualifizierten sich für die Bayerische Meisterschaft.

Der derzeit jüngste Athlet, Benjamin Lechner zeigte als Erster der Acht der Jury sein Können. Von 28,10 Punkten konnte der sportliche 7-jährige 24,23 Punkte ausfahren und erreichte damit den 2. Platz in der Alterklasse U9. Bennis große Schwester Lisa (U11) zeigte einen sturzfreien Durchlauf mit außerordentlich guter Haltung und lediglich 1,76 Punkten Abzug. Damit konnte auch sie sich den 2. Platz sichern. Knapp dahinter auf dem 3. Platz folgte ihre Vereinskameradin Amelie Schmieder. Noch kaum ein Jahr auf dem Kunstrad stellt sie bereits beachtliche 39,30 Punkte mit ihrem Programm auf. Zurecht stolz posierten die beiden auf dem Siegertreppchen.

Samuel Keresztesi (U13) startete konzentriert seine Kür mit dem Anspruch, die geforderten 25 Übungen innerhalb von 5 Minuten zu zeigen. Nur knapp verfehlte er sein Ziel, konnte aber Platz 2 mit ausgefahrenen 31,35 Punkten verteidigen.

Gleich drei junge Bruckmühlerinnen starteten in der Altersklasse (U13). Melanie Kühnel war die Anspannung anzumerken, sich auf das Programm zu konzentrieren und die geforderte Leistung auf den Punkt zu bringen. Mit einem zufriedenstellenden 9. Platz sicherte sie sich die goldene Mitte in einem Starterfeld von 18 Sportlerinnen. Ihre Teamkollegin und 2er Partnerin Ilva brachte 23 von 25 geforderten Übungen in die Zeit, im Ergebnis Platz 6. Darunter erfreulicherweise auch den Lenkerstand, den sie die letzten Wochen sehr ausdauernd geübt hatte. Mit ausgefahrenen 63,19 Punkten zeigte Mina Heinritzi eine ihrer besten Leistungen, erzielte damit Platz 1 und qualifizierte sie sich zudem auf die Bayrischen Meisterschaft.

Als ältester Bruckmühler Starter zeigte Marinus Kraus (U15) seine 25 kräftezehrenden Übungen, ohne Sturz und Zeitprobleme, im Ergebnis mit 68,96 Punkte und Quali für die "Bayrische". Das 2erPaar, Ilva Stoib und Melanie Kühnel, konnten durch ihre gute Zusammenarbeit und einer soliden Kür mit nur kleineren Abzügen überzeugen. Mit 27,57 Punkten ergatterten die beiden Freundinnen Platz 4.

Den Erfolg etlicher Trainingsstunden, die Mina und Marinus in ihr 2er-Programm investierten, zeigten die beiden mit 40,95 Punkten auf dem Wertungsbogen. Trotz eines Sturzes beim Sattelstand und einer nicht gewerteten Übung, entstand am Ende ein überlegener Punktevorsprung zu dem zweitplatzierten Paar. Die verbliebenen Punkte reichten auch hier, für einen Start auf der Bayrischen Meisterschaft.

Soli Bruckmühl, Sandra Heinritzi

Quelle: mangfall24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare