3. Poetry Slam am Gymnsium Bad Aibling

Poetry Slam mit Moderatoren Duo Reimrausch

+

Bad Aibling - Bereits zum 3. Mal veranstaltet der Verein der Freunde des Gymnsiums Bad Aibling e.V. (Förderverein) in Zusammenarbeit mit den Poetry Veranstalter Duo Reimrausch einen Slam am Gymnasium Bad Aibling. Nur sechs Minuten Zeit haben die Poeten, die aus dem Publikum bestehende Jury mit Ihren Texten zu überzeugen.

Das Moderatoren Duo, Mic Mehler und Christoph Hebenstreit sind in der Szene gut bekannt und sehr beliebt, daher ist es nicht verwunderlich, dass wir viele „Hochkaräter“ aus der Slam Szene begrüßen dürfen, so Nadine Laböck, 1. Vorsitzende des Fördervereins.

Die Veranstalter freuen sich auf Poeten wie den erst 21 jährigen Schriftsteller Korbinian Schmid, der bereits mit 18 sein 2. Buch vollendet hatte, Bert Uschner, Halbfinalist beim BayernSlam 2016, Jens Hoffmann der sich aufgrund seiner Siege bei anderen Slams auch schon für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren konnte, den aus Piding kommenden Stephen C. Daniel (Snack Daniel´s Witzky, der uns über den Tellerrand blicken lassen wird und den wortgewaltigen Damiano DiMuro Zwei alte Bekannte, dürfen wir wieder begrüßen, Dave Appleson und Sunny Sue. Musikalisch begleitet wird der Abend von der Aiblinger Künstlerin Vero Reißer, die mit Ihrem ganz eigenen Stil den „Rumpeljazz“ für sich entdeckt hat und Ihrem Kontrabaß Spieler, Mark Sauer. Bühnenerfahrung hat die junge Aiblingerin alle Mal, da Sie auf ,vor und hinter der Bühne im ortsansässigen Theaterverein sehr aktiv ist.

Also, Slam on am 27.04.2018 um 19:30 im Gymnasium Bad Aibling, Max-Mannheimer-Str. 2

Nadine Laböck

Quelle: mangfall24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare