Fahrradcodierung hilft nach Diebstahl

ADFC Rosenheim bietet Schutz des Zweirads am Samstag 7. Juli an

+
Finger weg - Fahrrad ist codiert! Die Polizei kann damit dieses Rad seinem Besitzer zuordnen.

Rosenheim - Der ADFC Rosenheim bietet anlässlich des E-Mobilitätstags am Samstag 7. Juli am Grünen Markt am Ludwigsplatz von 10 bis 14 Uhr eine Foliencodierung gegen eine Spende an. Soweit möglich sind Kaufquittungen mitzubringen.

444 Rosenheimer meldeten ihr Zweirad 2016 bei der Polizei als gestohlen. Eine schnelle Aufklärung bietet die Fahrradcodierung. Dabei wird ein verschlüsselter persönlicher Code am Fahrradrahmen aufgebracht. Über diesen ist es möglich, nach Diebstahl wieder den rechtmäßigen Eigentümer zu ermitteln.

Fakt ist: Viele gestohlene Räder werden irgendwo wiedergefunden. 90 Prozent aller aufgefundenen Räder finden trotz Rahmennummer nicht zu ihrem Eigentümer zurück. Erst dieses Jahr hat die bayerische Polizei ihre extra aufgebaute Datenbank wieder eingestellt, weil das System nicht zielführend war. Hier schafft die Fahrradcodierung Abhilfe.

Pressemitteilung ADFC Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT