Kunstradsport Bayerncup

Medaillenregen für Bruckmühler Kunstradler am Untermain-Cup

+
Susanne Schreuer (sitzend) und Jana Pfann von der Soli Bruckmühl beim Sattelstand Lenkersitz im 2er Elite. Sie erzielten beim Untermaincup in Elsenfeld am Main (Ufr.) Platz 3 und Qualifizierten sich für das Bayerncup Finale am 14. Oktober in Schwabach (Mfr.)

Bruckmühl - Einmal Gold und einmal Silber ging an Susanne Schreuer. Über zwei Goldmedaillen in zwei Disziplinen freute sich Jana Pfann. Ebenso konnten sich Marinus Kraus und Mina Heinritzi je eine Silber- und eine Goldmedaille im unterfränkischen Elsenfeld bei Aschaffenburg erkämpfen.

Die Elite Fahrerin Susanne Schreuer hatte zu Beginn Aussicht auf Platz vier. Durch ihre beherzt vorgetragene Kür mit 128,80 Punkten im Endergebnis konnte sie sich auf Platz zwei unter den starken Mitbewerberinnen vorkämpfen.

Mit der Juniorenfahrerin Jana Pfann ging Susanne Schreuer ein weiteres Mal an den Start. Die beiden zeigten mit 80,10 von 93,50 Punkten eine solide Kür und verteidigten erfolgreich die Poleposition unter den Fahrerinnen der 2er Kunstrad Elite. Dem Erfolgsduo im 2er Kunstradfahren offene Klasse, Mina Heinritzi und Marinus Kraus, wurde vom Kampfgericht nur 3,75 Punkte für kleinere Unsicherheiten abgezogen und beide blieben mit 49,55 Punkten auf dem vorab errechneten 1. Platz.

Im 1er Kunstradsport der Juniorinnen steckte Jana Pfann ihre persönliche Messlatte wieder ein gutes Stück höher. 183,40 Punkte zählt nun ihr Programm. Es gelang ihr 161,44 Punkte davon auszufahren und sich damit wiederum den ersten Platz zu sichern. Ein zweiter Platz ging an den U15 Fahrer Marinus Kraus, der in dieser Saison konstant sehr gute Leistungen brachte und auch seinem Programm immer weitere Schwierigkeiten hinzufügte. Er erzielte 69,93 von 78,10 Punkten. Die dritte Silbermedaille holte sich Mina Heinritzi. Auch sie hatte für diesen Wettkampf einige Punkte aufgestockt, um im vorderen Starterfeld dabei zu sein. Die Rechnung ging auf und sie konnte sich mit den ausgefahrenen 67,27 Punkten sogar noch einen Platz nach vorne arbeiten.

Der Untermain-Cup in Elsenfeld ist der vierte von insgesamt fünf Wettkämpfen der Bayern-Cup Serie, bei dem alle Altersklasse starten und die Kleinen bei den Großen sehen, was möglich ist. Zudem ist es eine gute Möglichkeit für Sportler zusätzliche Wettkampferfahrung zu sammeln Bei jedem Wettkampf erhalten die 10 bestplatzierten je Disziplin von 50 bis 5 Punkten in 5-PunkteSchritten nach Platzierung gutgeschrieben. Zusätzlich werden bis zu 5 Bonuspunkte für die Starter mit den geringsten, relativen Abzügen vergeben. Für die Finalveranstaltung am 14. Oktober in Schwabach bei Nürnberg (Mfr.) qualifizieren sich die 8 besten Sportler der jeweiligen Disziplin und Altersklassen nach Platzierungspunkten.

Soli Bruckmühl, Sandra Heinritzi

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Auch interessant

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT