Boogie Woogie Ferienprogramm

Früh übt sich, wer ein Meister werden will: Boogie Woogie für Kinder!

Tanzkurs in den Sommerferien
+
Tanzkurs in den Sommerferien

Kolbermoor - Im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms der Städte Grosskarolinenfeld und Kolbermoor hat der Quest Dance Club e.V. einen Tanz-Kurs für Boogie Woogie für Kinder durchgeführt. Insgesamt nahmen 4 Kinder aus Kolbermoor und 5 Kinder aus Großkarolinenfeld teil.

Die Jugendleiterin Johanna Weber hatte neben verschiedenen Kennlern- und Bewegungsspielen mit den Kindern eine kleine Choreografie auf den Titel „Mambo No. 5“ einstudiert. Dabei brachten sich die Kinder individuell mit eigenen Ideen ein. Zum Abschluss wurde das „Ergebnis" den Eltern in Form eines kurzen Auftritts präsentiert. Es waren wahre Tanz-Talente dabei und alle waren beeindruckt!

Der ‚Quest Dance Club e.V.‘ hat sich seit seiner Gründung im Jahr 2013 von einer kleinen lokalen Gruppe von Gleichgesinnten, hauptsächlich aus dem Raum Kolbermoor, zu einem namhaften Verein, mit mittlerweile über 160 Mitgliedern aus dem gesamten Umkreis von Rosenheim, entwickelt.

Seit der Gründung des gemeinnützigen Vereins wird besonderes Augenmerk auf Jugendarbeit gelegt. So wurden z.B. auch die Turniertänzer des QDC, Nicole Steeb und Sebastian Kurtz, vor fünf Jahren durch den Quest Dance Club auf diese Sportart aufmerksam. Boogie Woogie wird nicht wie der Rock’n’Roll, nur im Wettbewerb und mit festem Tanzpartner, sondern auch im Breitensport als Social Dance bei geselligen Tanzveranstaltungen, über alle Altersklassen hinweg, getanzt.

Weitere Details über den Quest Dance Club unter www.quest-dance-club.de.

Quest Dance Club e.V.

Quelle: mangfall24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare