Rosenheimer Squash-Jugend

Hanna Hennig erfolgreich

Hanna Hennig beim Training mit Trainer Rudi Rohrmüller
+
Hanna Hennig beim Training mit Trainer Rudi Rohrmüller

Rosenheim - Schöner Erfolg für Kaderspielerin Hanna Hennig vom Rosenheimer Squashverein (RSQV): Die 10-Jährige belegte beim ersten Jugend-Ranglistenturnier dieser Saison in Castrop-Rauxel den 9. Platz und setzte sich dabei gegen deutlich ältere Mädchen durch.

Zum Auftakt musste Hanna allerdings eine Niederlage einstecken. Im Duell mit Liane Manderfeld (Kaderspielerin im Landesverband NRW) holte sie einen Rückstand von zwei Sätzen auf, musste sich aber im entscheidenden fünften Durchgang denkbar knapp mit 9:11 geschlagen geben.

Dass Hanna anschließend den Kopf nicht hängen ließ und mental sogar gestärkt aus dieser Niederlage hervorging, ist ihr hoch anzurechnen“, sagte RSQV-Vorstand Wolfgang Weidinger am Ende des ersten Turniertages. An diesem hatte Hanna die beiden anderen Partien deutlich für sich entschieden und zeigte dabei überlegene Vorstellungen.

Auch am zweiten Turniertag ließ sich Hanna das gute Ergebnis nicht mehr nehmen. Mit einem deutlichen 3:1-Sieg nach Sätzen beendete sie das Turnier auf dem 9. Platz.

„Bei diesem Modus ist eine Auftaktniederlage natürlich immer schade, aber die Leistungen von Hanna machen mich auch für das anstehende Ranglistenturnier in Bremen höchst zuversichtlich“, sagte RSQV-Trainer Rudi Rohrmüller, der Hanna seit zwei Jahren betreut. Das intensive Training zahle sich nun aus, so Rohrmüller weiter.

RSQV

Kommentare