Kunstradsport

Saisonauftakt und Battle der nationalen Spitze - Oberbayerische Meisterschaft im Kunstradsport am 24.02.2019 in Pullach bei München

+
Susanne Schreuer (Elite) beim Schulterstand, der Körperspannung und guten Orientierungssinn Kopfüber erfordert. Die Kunstradsportlerin der Soli Bruckmühl erzielte Platz 2 auf der Oberbayerischen Meisterschaft und qualifizierte sich für die Bayerische Meisterschaft.

Bruckmühl - Drei Bruckmühler Sportlerinnen präsentierten sich auf der diesjährigen Oberbayerischen Meisterschaft in Pullach und erreichten allesamt Trepperlplätze. Die Qualifikation auf die jeweiligen Bayerischen Meisterschaften war für sie Formsache.

Nationalkadersportlerin Jana Pfann eröffnete die Juniorensaison 2019 mit 170 ausgefahrenen Punkten und einem ersten Platz, betreut von ihrem Coach und Ersatztrainer Sebastian Lemnitzer. Ein Sturz, eine taktische Übungserweiterung und einige nicht ganz korrekte Ausführungen erklären ihr recht gutes Ergebnis. Mit der Bayerischen Junioren Meisterschaft in Großheubach bei Aschaffenburg am 17.03.2019 geht’s für sie unmittelbar weiter in der Juniorensaison.

Ebenfalls einen ersten Platz erzielte Ramona Dandl mit einem sturzfreien Programm und 173,50 ausgefahrenen von 183,10 Punkten in der Altersklasse Elite. Mit diesem Ergebnis kam sie trotz neuem Programm und zeitlich erst im Herbst stattfindenden Elitesaison aus dem Stand nahe an ihre Bestleistung von 175,89 Punkte aus dem Vorjahr heran. Susanne Schreuer, ebenfalls Elitesportlerin, erreichte mit 123,15 ausgefahrenen von 156,60 aufgestellten Punkten Platz 3. Die zu dieser Zeit normale, noch nicht optimale Form, vier Stürze und einige Schwierigkeits- und Ausführungsabwertungen erklären die Punktabzüge.

Im oberbayerischen Kunstradsport sind einige nationale Spitzensportlerinnen, die allesamt dem Soli-Bundeskader angehören, beheimatet, die über 180 Punkte an Schwierigkeit aufstellen – die amtierende Weltmeisterin stellte 199,90 Punkte auf. Zur Freude des anwesenden Soli-Bundestrainers Robert Niedermeier kämpften sie um die höchste ausgefahrene Punktzahl auf diesem Wettbewerb. Den Battle entschied Junioren-EM-Bronzemedaillengewinnerin Ramona Dandl mit 173,50 ausgefahrenen von 183,10 aufgestellten Punkten für sich, dicht gefolgt von Vereinskollegin und Deutscher Juniorenmeisterin Jana Pfann mit 170,28 von 185,00 Punkten und von Vroni Koch aus Hausham, gesundheitlich etwas angeschlagen, mit 131,10 von 185,80 Punkten.

Soli Bruckmühl, Hubert Dandl

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT