36. Inndammlauf in Raubling

Über 160 Teilnehmer beim 36. Inndammlauf

+
Starterfeld Hobby- und Hauptlauf

Raubling - Am Samstag, dem 4. Mai, viel um 13 Uhr der Startschuss für den 36. Inndammlauf. Trotz der widrigen Wetterbedingungen mit Sturm und Regen traten 169 Läufer an den Start, davon 77 im Hauptlauf über 10 km.

Die erste große Gruppe der Schülerläufe mit 48 Startern konnte im herrlich gelegenen Inntalstadion vor schöner Zuschauerkulisse die Läufe absolvieren. Für alle Teilnehmer gab es Pokale und Medaillen. Deutlich kleiner war das Feld der WMU16 mit 8 Startern über 4,3 km.

Für den Hobbylauf mit Mannschaftswertung mussten die 37 Läufer auf die 4,3 km-Strecke. Schnellste Dame war Ramona Niederreuther vom PTSV Rosenheim mit einer Zeit von 15:16, Marinus Obermair aus Rohrdorf war mit 14:50 der schnellste Herr. Die Mannschaftswertung mit der Gesamtzeit von 46:22 gewann TSV Brannenburg 1 mit Constantin Schäfer, Anian Huber und Finnegan Felgenhauer. Gefolgt von Triathlon Rohrdorf mit der Gesamtzeit von 47:32 mit Marinus Obermair, Marinus Schatt und Xaver Schatt. Den dritten Platz belegt der PTSV Rosenheim Herren mit der Gesamtzeit von 48:26 mit Jakob Schmid, Toni Gröschl und Hilmar Knoll.

Der Hauptlauf über 10 km wurde von dem aufkommenden Sturm mit Regen überschattet, die dadurch erschwerten Bedingungen bei der Zeitnahme konnte das gut eingespielte Organisationsteam nicht aus dem Konzept bringen. Einen spannenden Zweikampf lieferten sich hier Luca Glatthaar und Jakob Keck. Luca Glatthaar konnte als erster die Ziellinie überschreiten in einer Zeit von 35:36, gefolgt von Jakob Keck mit 35:41, den dritten Rang sicherte sich Antonio Lucena in der Zeit von 36:36. Die schnellste Dame war Elisabeth Auer in der Zeit von 43:34 gefolgt von Marie Scholz vom PTSV Rosenheim in 44:32 und Vroni Gacia vom WSV Zellerreit in der Zeit von 45:22.

Die anschließende Siegerehrung konnte dann in der Gemeindehalle abgehalten werden. Für die ersten Drei jeder Altersklasse gab es Sachpreise, für die schnellste Dame, den schnellsten Herrn gab es dazu noch einen Wertgutschein. In der Halle war auch das große Buffet mit kalten und warmen Getränken untergebracht. Die Kinder konnten die Wartezeit mit Ballspielen in der Halle verbringen. Vielen Dank an alle Sponsoren und Helfer und nicht zuletzt den zahlreichen Teilnehmern, die dem TuS Raubling schon seit Jahren die Treue halten.

Pressemitteilung des TuS Raubling

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT