4. Konzert bei „Kultur im Park“ 2019

„The Fine“ im Kurpark Bad Aibling – and the beat goes on....!

+
"The Fine" spielen am 14.6. ab 19:30 im Kurpark Bad Aibling

Bad Aibling - Mit einer Beat-Party beflügelt vom Zeitgeist der 60er/70er Jahre wird die beliebte Konzertreihe „Kultur im Park“ am Freitag, 14. Juni fortgesetzt.

Nach Country-Rock, Blues und Rock-Songs zum Mitsingen bringen die fünf Vollblutmusiker von „The Fine“ als vierte Band des diesjährigen line-ups unter anderem Songs von den Beatles, den Rolling Stones, Bob Dylan, Simon & Garfunkel, und vielen anderen Künstlern dieser Ära auf die Bühne. Die Rosenheimer Band präsentiert sich dabei mit einem neuen Gitarristen und will das Publikum unter dem Motto: „and the beat goes on...“ auf eine Zeitreise in diese kreative Dekade mitnehmen.

Die Veranstalter AIB-Kur und die MusikInitiative Rosenheim e.V. (MIR) präsentieren auch 2019 wieder ein abwechslungsreiches Programm unterschiedlicher Stilrichtungen, um den Kurpark Freitagabends zum Klingen zu bringen. Die Konzerte dauern jeweils von 19:30 bis 21:30, bei schönem Wetter wird im idyllischen Brunnenhof des Kurparks gespielt, bei Regen wird in einen der Kursäle verlegt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Während der Veranstaltung werden im Brunnenhof von der Gastronomie Speisen und sommerliche Getränke angeboten. Nach den jeweiligen Konzerten – wegen der Anlieger sind keine Zugaben möglich - bietet sich für die Besucher noch ein Abstecher in die Lokale der Kurstadt an.

Am 5. Juli gibt dann das Accoustic-Trio „Brothers“ sein Debütkonzert in Bad Aibling.

MusikInitiative Rosenheim e.V.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT