Gaufest in Rosenheim-Pang

Voll motiviert: Girlandenbinden für Gaufest

+
Lustig geht es zu an diesen Tagen beim traditionellen Girlandenbinden für das Inngau-Trachtenfest in Rosenheim-Pang.

Rosenheim - In vollem Gange sind die Vorbereitungen für das 99. Inngau-Trachtenfest in Rosenheim-Pang, das von 11. bis 21. Juli, verbunden mit dem 88. Gründungsfest vom Trachtenverein "D'Kaltentaler", gefeiert wird.

Besonders fleißig waren die weiblichen Mitglieder der "Kaltentaler". Beim traditionellen Girlandenbinden waren die Frauen so schnell, dass schon am ersten Tag, also am gestrigen Dienstag, ein Großteil fertig gebunden war.

Die nächste Möglichkeit, sich am Girlandenbinden zu beteiligen, ist nächste Woche im Festzelt von Gastronom Manfred Kirner, das sich auf dem Volksfestplatz befindet. Über das Wochenende ruhen die Vorbereitungsarbeiten erst einmal drei volle Tage lang, weil die Freiwillige Feuerwehr Pang ihr Dorffest in der Panger Dorfstraße veranstaltet. Am Montag, 5. Juli, starten die Arbeiten in die zweite Runde und zugleich in den Endspurt. Um 13 Uhr wird das Girlandenbinden ebenfalls wieder fortgesetzt.

Traditionelles Girlandenbinden für Gaufest in Rosenheim

Bis einschließlich Mittwoch, 10. Juli, heißt es dann nochmal "Alles geben" für die "Kaltentaler", denn an diesem Tag findet bereits am Abend die große Generalprobe für die vereinseigenen Musik- und Plattlergruppen statt. Und schon am Donnerstag, 11. Juli, zapft die Schirmherrin, Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, die erste Maß Festbier auf der Bühne an. Ausführliche Informationen zum Gaufest unter www.gaufest2019.de.

Pressemeldung Trachtenverein Pang/Martin Aerzbäck

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT