Ferienprogramm der Rotter Wasserwacht „Wir machen das Schwimmabzeichen“

Es hat allen Spaß gemacht

+
Stolz präsentieren sich die Teilnehmer mit ihren Jugendschwimmabzeichen in Silber

Rott am Inn - Es hat allen Spaß gemacht und das ist das Wichtigste bei einem Ferienprogramm, wie die Aktiven der Rotter Wasserwacht finden. Und die gute Nachricht vorneweg, es haben auch alles das Jugendschwimmabzeichen in Silber geschafft.

Da waren die zwölf Mädchen und Jungs sich noch nicht so sicher. Das größte Hindernis war nach ihrer Meinung das zehn Meter Streckentauchen, das sie aber ohne Probleme bewältigten. Hilfreich war hier, dass die zuerst gestarteten Teilnehmer die zehn Meter überraschend schnell entlang tauchten und so manchen vielleicht noch Zögerlichen anspornten. Schwieriger war das Rückenschwimmen, wenn einem die Orientierung fehlt. Von dem 400 Meter Schwimmen in höchstens 25 Minuten sind 100 Meter in Rückenlage abzulegen. Ohne die umkreisenden Aktiven auf ihren Rettungsbords wären die Teilnehmer schnell in alle Richtungen abgedriftet. Keine Probleme hatte der Schwimmnachwuchs mit dem Springen oder mit dem Tieftauchen und auch die Baderegeln brachte jeder zusammen. So konnten glücklich alle am Ende ihren Silberschein vorzeigen.

Das hatte eine Belohnung verdient. Alle Kinder durften mit den Wasserwachtsbrettern rausschwimmen, draufstellen, herunterspringen oder gar die nächsten entern. So was macht Hunger. Hier halfen die Aktiven der Wasserwacht mit einer Brotzeit und reichlich Getränken.

Begeistert waren die Schwimmschüler von der Wasserwachtsstation. Sie durften die Ausrüstung begutachten und auch ausprobieren wie den Rettungsrucksack, die Rettungstrage, Boje oder Rettungsgurt. Einfach alles, was für einen Einsatz benötigt wird. Stützpunktleiterin Brigitte Wühr erzählte über die Aufgaben der Wasserwacht, welche Ausbildung nötig ist und wie sich der Dienst am Rotter Ausee gestaltet.

Mit diesem Ferienprogramm haben die Rotter Wasserwachtler ihre Aufgabe bestens erfüllt. Es war für die Kinder interessant, sie waren nicht unterfordert, aber auch nicht überanstrengt, sie hatten Spaß und eine schöne Zeit. Und sie konnten etwas nach Hause mitnehmen, nämlich ihr Jugendschwimmabzeichen in Silber.

Wasserwacht Rott am Inn

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT