Premiere im Kurpark mit „Mardi Gras“ am Freitag, 16.8.

9. Konzert bei „Kultur im Park“ 2019

+
Woodstock-Feeling mit "Mardi Gras" am 16.8. in Bad Aibling

Bad Aibling - Seit mehr als 35 Jahren touren die Musiker Rudi Baumann, Karl-Heinz Mayer und Bernd Delakowitz als Band „Mardi Gras“ durch Bayern – jetzt machen sie am Freitag, 16. August zum ersten Mal Station bei „Kultur im Park“ in Bad Aibling.

Die Musiker überzeugen im Trio durch ihre Authentizität, kombiniert mit traumhaft schönem Gesang, zeitlosen folkig-rockig-bluesigen Melodien und locker-launiger Moderation. Bei ihrem Auftritt im Kurpark werden sie - durch Bass und Schlagzeug verstärkt – mit eigenen Stücken, sowie Songs von Crosby Stills Nash, oder den Beatles aufwarten.

Der Bandname geht zurück auf den berühmten Karneval in New Orleans, den Mardi Gras, den "fetten Dienstag", der auch durch das legendäre Road Movie "Easy Rider" mit Peter Fonda, Jack Nicholson und Dennis Hopper und der wunderbaren Musik in diesem Film weltbekannt wurde.

Das Konzert dauert von 19:30 bis 21:30, bei schönem Wetter wird im idyllischen Brunnenhof des Kurparks gespielt, bei Regen wird in den großen Kursaal ausgewichen. Der Eintritt ist wie bei allen Konzerten der Reihe frei. Während der Veranstaltung werden im Brunnenhof von der Gastronomie Speisen und sommerliche Getränke angeboten. Nach den jeweiligen Konzerten – wegen der Anlieger sind keine Zugaben möglich - bietet sich für die Besucher noch ein Abstecher in die Lokale der Kurstadt an.

Am Freitag, 23.8. spielt die Formation „Uncle Beat“ auf der schönen Bühne im Brunnenhof.

MusikInitiative Rosenheim e.V.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT