Die Rotter Rockgruppe Raccoons gewinnt beim Online-Voting des 2. LOTTO Bayern MusicAwards

Die Raccoons und ihr Hype

+
Die Raccoons von links: Justin Zeiller, Christoph Sedlmaier, Selina Börmann, Andreas Ott, Maxi Lewik

Rott am Inn - Die Raccoons aus Rott am Inn scheinen die Musikszene im Sturm zu erobern. Die Schwierigkeiten, die andere Musikgruppen haben, einen Live-Act zu bekommen, scheinen die Raccoons nicht zu kennen. Was 2017 begann, steigerte sich von Auftritt zu Auftritt. Vor allem seit ihrem zweimaligen Gig heuer bei Rock im Park in Nürnberg kennt sie praktisch jeder.

Frontfrau und Sängerin der Raccoons ist Selina Börmann. Sie sieht nicht nur gut aus, ihre Stimme gibt den Songs auch das Unverwechselbare. Ebenfalls am Mikrofon steht Maxi Lewik, der die Leadgitarre bedient. Die zweite Leadgitarre spielt Andreas Ott. Christoph Sedlmaier singt, spielt den Bass und schreibt die Songs und schließlich Jussi Zeilner, der auf das Schlagzeug haut. Sie alle wollen die gute alte Rockmusik wiederaufleben lassen, aber sie spielen nicht irgendwelche Kultklassiker nach, nein, sie haben eigene Songs. 2017 hatten sie Single-Auskoppelungen mit „Timeless“ und „Everything“.

Und sie haben einen Riesenerfolg damit. Im Mai 2017 haben sie beim Rosenheimer Bandcontest überraschenderweise den 2. Platz belegt, obwohl die Band erst seit 3 Monaten bestand. 2017 gewannen sie mit ihrem Song „Everything“ den 1. Platz beim Songcontest in Berlin. 2018 wurde der Song „Remeber me“ geboren. Und sie haben eine Depüt-Platte mit dem Namen „Origin“ rausgebracht. Darauf sind sechs Songs mit starken Riffs, aber auch mit ruhigeren Tönen. Ein Song kommt ganz ohne Gesang aus. Mittlerweile hat die Gruppe eine Plattenvertrag mit RISING ROCKS RECORDS in Rosenheim und den Produzenten Andreas Jung.

Auch das Radio nimmt sich der Raccoons an. Der Song "Maik Joe!" wurde in Bayern 1 in der Sendung Classic Rock gespielt. Radio Bob präsentiert neben bekannten Acts auch regelmäßig Newcomer. Im Februar waren die Raccoons aus Rott am Inn "BOBs Frischling des Monats"! Und der Erfolg geht weiter. Sie konnten sich im Online-Voting des 2. LOTTO Bayern MusicAwards gegen ihre Konkurrenten in Oberbayern durchsetzen und sind somit bei der großen Finalshow am Freitag, den 15. November 2019, im Freiheiz in München dabei. An diesem Abend performen sie ihren Glückssong live vor einer Expertenjury und dem Awardpublikum, bevor am Ende des Abends der Gewinner und damit Preisträger von 3.000 € und einem eigenen, professionellen Musikvideo gekürt wird.

Trotz all dieser Erfolge bleiben die Raccoons bodenständig. Sie spielen weiterhin bei allen möglichen Events in der Umgebung. Nächster Termin ist „Rock am Inn“ am 12. Oktober im Landgasthof Stechl in Rott am Inn, auf den sich alle freuen, ist es doch praktisch mal ein Auftritt um die Ecke.

Wer sich fragt, woher das Wort Raccoons kommt, dem sei erzählt, es ist das englische Wort für den nachtaktiven, frechen und erfindungsreichen Waschbär, eben genau wie die Raccoons.

Raccoons

Zurück zur Übersicht: Vereine & Behörden

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT