Der Philosoph Bruno Kern will mit einem Irrtum aufräumen

„Das Märchen vom grünen Wachstum“ - Buchvorstellung in Rosenheim

+
Foto des Autors

Rosenheim - Ist grünes Wachstum möglich? Ist der "Green New Deal" eine Lösung? Für Bruno Kern nicht. Weil er auch mit Umweltverbänden, Ökoinstituten, Bürgerbewegungen, grünen und anderen Parteien hart ins Gericht geht, entstehen bei seinen Vorträgen schnell lebhafte Diskussionen. Seiner Meinung nach setzen zu viele dieser Gruppen auf ein routiniertes „Weiter so“, wenn sie nach Lösungen für die aktuellen Krisen suchen.

Am Dienstag, 4.2.20, 19 Uhr, präsentiert der Philosoph, Autor und Ökosozialist Bruno Kern in Rosenheim sein neues Buch, in dem er mit dem „Märchen vom grünen Wachstum“ aufräumt. Auf Initiative von Attac Rosenheim und den Naturfreunden Rosenheim stellt er im linken Zentrum „Z“ die Frage, die für ihn eigentlich wichtig ist: „Wie schaffen wir eine solidarische Gesellschaft auf einer wesentlich schmaleren materiellen Ressourcenbasis?“


Denn die weit verbreitete ökoliberale Ideologie vom „grünen Wachstum“, die behauptet, dass sich das kapitalistische Wirtschaftswachstum vom Energie- und Ressourcenverbrauch entkoppeln ließe, ist für Kern nur ein Märchen. Es soll von dem eigentlichen Gebot der Stunde ablenken, das lautet: Industrielle Abrüstung und weniger Verbrauch sind nötig, statt weiter nach Profit um jeden Preis zu streben. Dabei stellt er nicht nur den Kapitalismus mit seinen eingeschriebenen Verwertungszwängen infrage, sondern die Industriegesellschaft selbst.

Bruno Kern, geboren 1958 in Wien, studierte Theologie und Philosophie in Wien, Fribourg, München und Bonn. Er promovierte mit einer Studie über die Marxismusrezeption in der Theologie der Befreiung. Zurzeit arbeitet er als selbstständiger Lektor, Übersetzer und Autor in Mainz. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied der Initiative Ökosozialismus (2004) und des Netzwerks Ökosozialismus (2018) (www.oekosozialismus.net).


Die Buchpräsentation findet am 4.2. statt im „Z“, dem „Linken Zentrum in Selbstverwaltung“, Innstr. 45a, Rosenheim. Beginn: 19 Uhr. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Für Interessierte sendet Attac Rosenheim gern weitere Debattenbeiträge zur Sozial-ökologischen Transformation. Bitte E-mail an attac-rosenheim@web.de Das Buch von Bruno Kern gibt es im Buchhandel.

Presseinfo Attac Rosenheim

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare