Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham

Bücherei sammelt DM für die Tafel

+
Maria Ostermeyer, Leiterin der Tafel Feldkirchen-Westerham, Irmgard Verstegen, Mitarbeiter der Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham und Christine Stieber, Leiterin der Tafeln Bruckmühl und Feldkirchen-Westerham: Mit Sicherheitsabstand und Mundschutz wurden die ersten DM-Schätze in das Sammelglas in der Bücherei eingeworfen.

Feldkirchen-Westerham - Jetzt altes Geld suchen und in der Bücherei für die Tafel vor Ort abgeben

Dies ist eigentlich eine Weihnachtsgeschichte: Zum alljährlichen Treffen zum Jahresende trat Irmgard Verstegen, ehrenamtliche Mitarbeiterin der Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham, mit einer Idee an die Bücherei heran: Wie wäre es, wenn wir im Bücherei-Jubiläumsjahr 2020 für eine soziale Einrichtung vor Ort altes DM-Geld sammeln? Alle waren begeistert von diesem Gedanken! Schnell war klar, dass mit dem Geld die Tafel vor Ort unterstützt werden soll.


Mittlerweile ist es April geworden und die Zeiten haben sich grundsätzlich geändert – doch die Tafel braucht mehr denn je Unterstützung. Aus diesem Grund startet die Bücherei die DM-Sammlung ab sofort. Vielleicht finden sich jetzt gerade ein paar DM-Schätze im Keller oder auf dem Dachboden, wenn Zeit zum Aussortieren und Ausmisten ist? Auch altes Urlaubsgeld kann gerne den Weg in die Bücherei finden. Ziel ist es, das Sammelglas bis Ende des Jahres möglichst hoch zu füllen. Anschließend wird das Geld bei der Bundesbank getauscht und an die Tafel als Spende übergeben.


Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham

Quelle: mangfall24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare