Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham

Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham öffnet am Montag, 11. Mai

Feldkirchen-Westerham - Maximal 10 Besucher gleichzeitig – Zusätzlich Abholservice am Vormittag

Die Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham freut sich sehr, ab kommenden Montag wieder ihre Türen für die Leser zu öffnen. Allerdings gelten wie überall strenge Regeln: Der Eingang befindet sich am Hintereingang (Richtung Spielplatz), maximal 10 Leser dürfen gleichzeitig hinein. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist obligatorisch. Empfohlen wird, sich bereits im Vorfeld online über das Angebot zu informieren und gezielt nach den gewünschten Medien vor Ort zu suchen. Dadurch erhalten möglichst viele Leser die Gelegenheit, sich vor Ort nach neuem Lese- oder Hörstoff umzuschauen. Der Ausgang der Bücherei ist der Haupteingang an der Münchener Straße.

Öffnungszeiten in der ersten Woche vom 11. Mai bis 17. Mai zu den bekannten Zeiten: Montag 15-18 Uhr, Dienstag 15-18 Uhr, Mittwoch 9-12 Uhr und 18-20 Uhr, Donnerstag 16-19 Uhr und Sonntag 10-12:30 Uhr. Die Bücherei behält sich vor, die Öffnungszeiten anzupassen. Änderungen werden über die Homepage und Aushänge in der Gemeinde bekanntgegeben.

Um den Lesern einen zusätzlichen Service anbieten zu können, wird ab 11. Mai zusätzlich ein Abholservice für die Zeiten außerhalb der Öffnungszeiten angeboten. Dafür informieren sich die Leser vorab über den Online-Katalog über die verfügbaren Medien und teilen ihre Wünsche per Mail oder Telefon der Bücherei mit. Für die Übergabe der Medien an der Bücherei wird ein Termin vereinbart.

Gemeindebücherei Feldkirchen-Westerham

Quelle: mangfall24.de

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung und behält sich vor, Beiträge zu kürzen oder zu löschen, sollten sie gegen den Pressekodex verstoßen.

Live: Top-Artikel unserer Leser


MEHR AUS DEM RESSORT


Kommentare